SCHLAGWORTE: Geschichte

Eine neue Holocaust-Lektion für Polen

Polnische Polizei im Generalgouvernement (polnisch: Granatowa policja, marineblaue Polizei), waren von Deutschland aufgestellte Polizeieinheiten, die nach dem 17. Dezember 1939 aus Mitgliedern der Vorkriegspolizei Polens auf Befehl des Generalgouverneurs Hans Frank gebildet wurden. Sie wirkten auch bei Deportationen von jüdischen Polen in die deutschen Konzentrationslager mit. Foto Bundesarchiv, Bild 101I-030-0781-07 / Iffland / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5408448
Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen, sagte der Philosoph George Santayana in einer zeitlosen Mahnung, die...

Israelische Musik Teil 2 – Wenn ich dich vergesse, oh Jerusalem

Strassenmusikanten in Jerusalem. Foto CC0 Creative Commons
Über 2000 Jahre lang war das jüdische Volk in der Welt zerstreut. Von Ort zu Ort ist es gewandert, und siedelte sich stets dort...

Zum Holocaustgedenktag: Die Geschichte von Mule (Shmulik) Feingold

Auf dem Foto sieht man die Hochzeit von Tova (Gitalle). Es ist das Mädchen, das "Mule" in einem Brunnen fand und mit nach Israel brachte. Links, sitzend, sieht man "Mule" und daneben seine Frau Esther. Ganz rechts die Cousine von Esther. Foto zVg Tal Leder.
Als junger Mensch musste 'Mule' (Shmulik) Feingold mit ansehen, wie seine gesamte Familie ermordet wurde. Mit grossem Überlebenswillen und besessen von dem Gedanken sich...

Vor 70 Jahren: Golda Meirs Chicagoer Rede vom 25. Januar 1948

Golda Meir in London, 1973. Foto Public Domain.
Am 29. November 1947 feierte der Yishuv – die Juden in Palästina – die Resolution der UN-Generalversammlung zur Teilung des britischen Mandatsgebiets Palästina in...

Europas linguistischer Kreuzzug gegen Israel

Foto JFDA / Facebook
Europa verarbeitet die Holocaust-Schuld und den früheren Kolonialismus, indem es die  Dritt-Welt Muslime idealisiert und den jüdischen Staat der Ersten Welt mit einem linguistischen...

Land für Frieden oder Land für Dschihad?

Arafat, Peres und Rabin erhalten den Friedensnobelpreis. Und wo ist der Frieden? Foto Government Press Office (Israel), CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=22811903
Demokratie oder das Beilegen von Konflikten auf friedlichem Wege sind Konzepte, die der Nahe Osten nicht kennt. Linke, die Israel gutgläubig dazu drängen, den...

Jerusalem – die Hauptstadt Israels.

Foto Kobi Richter/TPS
Präsident Trumps Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels stellt nicht nur 70 Jahre amerikanische Politik auf den Kopf. Sie unterstreicht vielmehr, wie weit die...

Die UN-Resolution vom 29. November 1947: Gab es einen Zusammenhang mit...

Ehemalige KZ-Buchenwald-Häftlinge auf einem Schiff im Hafen von Haifa, 15. Juli 1945. Foto PD
Es wird weithin angenommen, dass die Katastrophe des europäischen Judentums im Zweiten Weltkrieg einen entscheidenden Einfluss hatte auf den am 29. November 1947 erfolgten...

Arafat: Arbeit für Palästinenser unerwünscht!

Arafat. Foto Screenshot Youtube
Die Vision war mutig. Eine Milliarde Dollar, bereits von den USA, der Europäischen Union, der Weltbank und anderen zugesichert, würde verwendet werden, um sieben...

Die Balfour Erklärung: Wer bekam eigentlich was?

Lord Balfour spricht im April 1925 bei der Gründung der Hebräischen Universität in Jerusalem. Hinter ihm sitzen der erste israelische Staatspräsident Chaim Weizmann und Oberrabbiner Avraham Kook. Foto PD
Es ist erstaunlich, wie politische Propaganda und ideologische Strömungen historische Fakten verzerren können. Der hundertste Jahrestag der Balfour-Deklaration am 2. November 2017 hat sich...

Videos