Schlagworte Antisemitismus (bis 1945)

Antisemitismus (bis 1945)

Die Novemberpogrome: 81 Jahre später immer noch relevant

In dieser Woche gedenkt Deutschland des 81. Jahrestags der Novemberpogrome von 1938, der sogenannten "Reichskristallnacht". Der landesweite NS-Pogrom gegen die jüdische Gemeinde in Deutschland...

Antisemiten geschont – „Der Staat bestärkt die Täter“

Ein jüdischer Gastronom in Berlin fühlt sich gegenüber antisemitischen Attacken von den Behörden im Stich gelassen – doch der Hilfeschrei des Sohnes eines Holocaust-Überlebenden...

Regieren die Juden die Welt?

Jetzt ist es raus. Die Juden regieren die Welt! Wir besitzen die Medien. Politiker tanzen nach unserer Pfeife. Die Wall Street ist ein jüdisches...

Weltanschauung und Leidenschaft – über das Zusammenspiel von Überzeugung und Gefühl beim Antisemitismus

Weltweit nimmt Antisemitismus in dramatischem Ausmass wieder zu: von Verbalattacken in Zeitungen und auf der Strasse, über körperliche Angriffe und die Verwüstung und Schändung...

Deutsche Kooperation mit antisemitischem Fussballverband

Die deutsche Regierung und der Deutsche Olympische Sportbund haben eine Kooperationserklärung mit dem Palästinensischen Fussballverband unterzeichnet. Dass dieser Verband und insbesondere sein Präsident den...

Meine Gedanken zum Holocaust-Gedenktag

Sie ist sehr elegant, unsere Mutter. Zierlich und fein und stets sorgfältig gekleidet. Auch ihr Benehmen zeugt von vornehmer Zurückhaltung. Einzig, wenn sie auf...

Die kurze Blüte jüdischen Lebens in Polen nach der Schoah

Die Europäische Geschichte des letzten Jahrhunderts ist voller schwarzer Löcher, besonders was die Jahre nach dem Zeiten Weltkrieg betrifft. Der heute als „Tag der...

Eine sonderbare Heilung

Wieso die Ablehnung des jüdischen Staates nur schwer heilbar ist – oder wieso jeder zumindest für einen Tag jüdische Eltern haben sollte. Wieso latenter Israelhass...

Israel wieder im Visier der Evangelischen Akademie Bad Boll

Vom 01. bis 03. Juli 2016 plant die Evangelische Akademie Bad Boll ihren neuesten Workshop, in dem es um Israel gehen soll. Schon ihr...

Deutsche Universität setzt profilierten Antisemitismusforscher ab

Die Göttinger Georg-August-Universität hat sich Ende April entschieden, den Vertrag eines der renommiertesten Antisemitismus- und Rechtsextremismus-Experten Deutschlands, des Politikprofessors Samuel Salzborn, ab Mitte 2017 nicht...
Audiatur-Online unterstützen

Meist gelesen

UN-Menschenrechte: Durban und die Aussonderung Israels

Am 10. Dezember 1948 verabschiedete die UNO-Vollversammlung die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Sie wurde vom französisch-jüdischen Juristen René Cassin verfasst. Nach dem...

Demonstranten bei Anti-Annexionskundgebung in Brüssel rufen zum «Krieg gegen die Juden»

Bei einer Kundgebung am Sonntag in der belgischen Hauptstadt Brüssel gegen eine mögliche Annexion von Teilen Judäa und Samaria (Westjordanland) durch Israel skandierten...

Vetternwirtschaft in der Palästinensischen Autonomiebehörde

Die Palästinenser im Westjordanland sind noch immer von den Korruptionsvorwürfen erschüttert, die von Yasser Jadallah, dem ehemaligen Direktor der politischen Abteilung im...

Welle des Antisemitismus in Zusammenhang mit dem COVID-19 Ausbruch

Eine diese Woche veröffentlichte Studie zeigt, dass während der aktuellen COVID-19-Pandemie eine Welle des Antisemitismus über die Welt hereingebrochen ist.   Die Studie des...