SCHLAGWORTE: Eritrea

Israel deportiert keine Flüchtlinge

Afrikanische Migranten protestieren am 7. Februar 2018 vor der ruandischen Botschaft in Herzliya gegen den Rückführungsplan. Foto Miriam Alster/Flash90
Die Politik Israels ist legal und gerechtfertigt. Das Wohlergehen der eigenen Bürger muss über dem von illegalen Einwanderern stehen.   von Dr. Emmanuel Navon Die Entscheidung Israels,...

Humanität, Demagogie und die illegalen Einwanderer in Israel

Illegale eritreische Migranten am 22. Januar 2018 in Herzilya. Foto Melanie Lidman/Times of Israel
Nachdem mehrere Medien berichtet hatten, Israels Regierung suche "Freiwillige", die "Jagd" auf Flüchtlinge machten und als Belohnung winke ein Bonus, hat sich diese Berichterstattung...

Christenverfolgung. Drama mit unbeeindrucktem Publikum.

Verfolgte Christen in Pakistan. Foto Open Doors.
Nur damit es wieder einmal gesagt ist, nach einem Anschlag auf eine Kirche in Kairo: die meisten Menschen, welche heutzutage wegen ihres Glaubens verfolgt...

Aufatmen in Tel Aviv nach der traumatisierenden Reise durch Afrika

Zehntausende afrikanischer Migranten sind in den letzten Jahren nach Israel gekommen. Vor Ort sind sie als Arbeitskräfte gefragt und werden von NGOs unterstützt, doch...

Das Dilemma mit der Ausschaffung

Es ist unvermeidlich, dass entwickelte Länder Migranten auf der Suche nach Freiheit oder besseren ökonomischen Möglichkeiten anziehen; und offenbar genauso unvermeidlich ist es, dass...

Israel kann Afrikas Probleme nicht lösen

Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass ein Land wie die USA, das durch Einwanderung aufgebaut und zur Blüte gebracht wurde, den Zustrom von...

„Ich will nur noch nach Hause“

Rund 60.000 afrikanische Immigranten leben in Israel. Sie kommen mehrheitlich aus Eritrea und dem Sudan. Ihre Reise in das Gelobte Land ist gefährlich und...

Videos