Der jüdische Widerstand und die Rettung der Juden in Frankreich

Lesezeit: 3 Minuten

Obwohl die Jüdische Widerstandsorganisation in Frankreich eine der aussergewöhnlichsten Rettungsaktionen des Holocaust durchführte, ist die Geschichte weder in Frankreich noch in Israel gut bekannt und wird aus politischen Gründen oft verzerrt dargestellt. Während seiner historischen Anerkennung der Verantwortung Frankreichs für die Vernichtung seiner Juden im Juli 1995 behauptete Präsident Jacques Chirac, dass die französischen Gerechten unter den Völkern drei Viertel der Juden Frankreichs gerettet hätten – und ignorierte dabei völlig die zentrale Rolle, die der Jüdische Widerstand bei der Rettung spielte. Seine Version wurde dann von seinen Nachfolgern übernommen.

von Dr. Tsilla Hershco

Zweifellos verdienen die französischen Gerechten unter den Völkern einen Ehrenplatz in der Geschichte des Holocaust, aber es war der jüdische Widerstand, der den entscheidenden Beitrag zur Rettung von rund 230’000 Juden – etwa drei Viertel des französischen Judentums – geleistet hat. Mitglieder des Jüdischen Widerstands waren es hauptsächlich, die den Kontakt zu den französischen Rettern herstellten und die – oft unter Lebensgefahr – gefälschte Urkunden und Lebensmittelmarken von guter Qualität ausstellten, ohne die es unmöglich gewesen wäre, Lebensmittel zu bekommen. Sie hielten sogar regelmässigen Kontakt mit den versteckten Kindern, um ihre Moral zu stärken und ihren Verlust an das jüdische Volk zu verhindern. Sie halfen Häftlingen in den Lagern und schmuggelten sie fort; sie brachten Konvois von Kindern und Erwachsenen in Verstecke in Frankreich, der Schweiz und Spanien; und sie bildeten Guerillagruppen und überwiesen Gelder für den Kampf gegen die Nazibesatzung.

Trotz der Existenz einer umfangreichen Dokumentation über die eigenständigen Aktivitäten der jüdischen Widerstandsbewegung halten die französischen Medien und Politiker weiterhin an der irrigen Geschichte fest, dass die Bewegung im Rahmen des allgemeinen französischen Widerstandes operierte. Der erste Kern der jüdischen Résistance wurde bereits im Juni 1940 mit der Besetzung durch die Nazis gegründet, während sich die allgemeine französische Widerstandsbewegung langsamer formierte.

Die Kluft zwischen historischen Fakten und dem öffentlichen Bewusstsein führte unter anderem zu falschen Theorien, wie die Behauptung des französisch-jüdischen Schriftstellers und Publizisten Éric Zemmour, es müsse die Vichy-Regierung gewesen sein, die die Rettung von drei Vierteln der französischen Juden ermöglicht habe, da die kleine Zahl der Gerechten unter den Völkern dies nicht hätte leisten können. Zemmour, der wahrscheinlich nichts von den Bemühungen des jüdischen Widerstands wusste, behauptete, das Vichy-Regime wolle den jüdischen Bürgern Frankreichs keinen Schaden zufügen und habe deshalb einen „Pakt mit dem Teufel“ geschlossen, um sie zu retten.

Es sind jedoch nicht nur die französischen Medien, die den Beitrag des jüdischen Widerstands zur Rettung der Juden in Frankreich nicht erkennen. So wurde vor kurzem ein Film veröffentlicht, der den bekannten Pantomimen Marcel Marceau als den Retter von Hunderten von Juden während des französischen Widerstands darstellt, eine Theorie, die durch einen Blog-Beitrag auf der Website der Jerusalemer Nationalbibliothek gestützt wird. Marceau hat tatsächlich dazu beigetragen, jüdische Kinder in die Schweiz zu überführen, aber er tat dies im Rahmen des jüdischen Widerstands und der lebenswichtigen Infrastruktur, die dieser aufgebaut hatte, darunter gefälschte Zertifikate, Geldmittel, Verbindungen zu Grenzschmugglern und Leitern lokaler Behörden und vieles mehr.

Die französischen Behörden haben den Irrglauben erzeugt, dass die Gerechten unter den Völkern es waren, die drei Viertel des französischen Judentums gerettet haben, als eine Art Gegengewicht zu ihrer nationalen Verantwortung für das Schicksal der französischen Juden während des Holocausts.

Aber es ist historisch und moralisch falsch, den entscheidenden Beitrag des jüdischen Widerstands bei dieser Rettungsaktion, für den viele von ihnen mit ihrem Leben bezahlt haben, aus dem kollektiven Gedächtnis zu löschen. Es ist an der Zeit, dass der Staat Israel, der so sensibel auf die Erinnerung an den Holocaust reagiert, den Beitrag dieser einzigartigen jüdischen Widerstandsbewegung in einem nationalen Projekt neben dem französischen Projekt „Gerechte unter den Völkern“ würdigt und sich dem wachsenden Trend entgegenstellt, Heldentaten aus der Holocaust-Geschichte auszuradieren oder sogar die Geschichte zu politischen oder ideologischen Zwecken umzuschreiben.

Dr. Tsilla Hershco ist Senior Research Associate am Begin-Sadat Center for Strategic Studies (BESA) und Spiegel Fellow am Finkler Institute of Holocaust Research an der Bar-Ilan Universität. Übersetzung Audiatur-Online.

Artikel zum Thema

Hamas-Finanzierungsnetzwerk an der Universität Birzeit zerschlagen

Fünf Studenten der Birzeit-Universität in der Nähe von Ramallah sind wegen ihrer Beteiligung an einem Geldtransfersystem der Hamas in einer gemeinsamen Operation der israelischen...

Netanjahus Besuch in Saudi-Arabien sei „gefährlich“ warnt die Hamas

Das Treffen zwischen dem israelischen Premierminister und dem saudischen Kronprinzen ist "eine Beleidigung für die Nation und eine Aufforderung, die Rechte der Palästinenser anzugreifen",...

Die schwindende Bedeutung des „Kampfes um Palästina“

"Der Kampf um Palästina" ist seit langem ein zentraler Slogan im arabisch-palästinensischen Narrativ und wird auch heute noch verwendet, um die Massen zu mobilisieren...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Stay Connected

21,078FansGefällt mir
2,451NachfolgerFolgen
16,500AbonnentenAbonnieren

NEU

Hamas-Finanzierungsnetzwerk an der Universität Birzeit zerschlagen

Fünf Studenten der Birzeit-Universität in der Nähe von Ramallah sind wegen ihrer Beteiligung an einem Geldtransfersystem der Hamas in einer gemeinsamen Operation der israelischen...

Netanjahus Besuch in Saudi-Arabien sei „gefährlich“ warnt die Hamas

Das Treffen zwischen dem israelischen Premierminister und dem saudischen Kronprinzen ist "eine Beleidigung für die Nation und eine Aufforderung, die Rechte der Palästinenser anzugreifen",...

Die schwindende Bedeutung des „Kampfes um Palästina“

"Der Kampf um Palästina" ist seit langem ein zentraler Slogan im arabisch-palästinensischen Narrativ und wird auch heute noch verwendet, um die Massen zu mobilisieren...

Evaluer les changements dans l’équation palestinienne

Les accords récents signés entre Israël et trois pays musulmans requièrent d’opérer de nouvelles évaluations, fondamentales pour mieux saisir la position stratégique du pays....

Erdogan dichiara guerra agli arabi

Il presidente turco Recep Tayyip Erdogan continua a insultare e a minacciare gli arabi, in particolare, quelli che vivono del Golfo. Molti arabi sono preoccupati delle...
Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat: Unterstützen Sie uns. Danke!