Foto Kobi Richter/TPS
Foto Kobi Richter/TPS
Lesezeit: 1 Minute

Die National Cyber Authority (NCA) gab vergangene Woche bekannt, dass zivile Schutzbehörden einen massiven Cyber-Angriff auf israelische Unternehmen und die Infrastruktur des Landes verhindert haben.

von Andrew Friedman/TPS

In einer Mitteilung teilte die Behörde mit, es habe vor Hinweise auf einen umfassenden versuchten Anschlag auf die israelische Wirtschaft gegeben. NCA gab an, die Angreifer hätten sich im Internet als eine legitime Organisation ausgegeben, die im Namen dieser Organisation E-Mails versendet und dabei zeitgleich versucht habe rund 210 andere Organisationen, Regierungsministerien, öffentliche Institutionen und Privatpersonen anzugreifen. Gleichzeitig hatten die Angreifer „Sicherheitszertifikate“ im Namen dieser Unternehmen gefälscht.

Als Reaktion auf den Angriff verkündete die NCA, sie werde Anweisungen für Einzelpersonen, Unternehmen und Regierungsstellen veröffentlichen, damit sich diese künftig gegen Technologie-Angriffe besser schützen können. Ausserdem leitet die National Cyber Authority weitere Massnahmen ein, um auch Empfehlungen für den Privatsektor zu veröffentlichen, die schon bald auf der Homepage der NCA zur Verfügung stehen sollen.

Diesen Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •