Coronavirus-Testzentrums im Hayarkon Parkr in Tel Aviv. Foto Kobi Richter/TPS
Coronavirus-Testzentrums im Hayarkon Parkr in Tel Aviv. Foto Kobi Richter/TPS
Lesezeit: < 1 Minute

Die Anzahl der neu diagnostizierten Fälle von Coronavirus erreichte am Donnerstag einen Rekordstand. Innerhalb von 24 Stunden wurden 7.527 neu infizierte Personen gemeldet. Damit wird der nur einen Tag zuvor aufgestellte bisherige Höchststand von 7.131 Fällen überschritten.

Der sprunghafte Anstieg der Zahl der diagnostizierten Fälle ist laut israelischen Medienberichten zum Teil auch das Ergebnis einer deutlichen Zunahme der Anzahl  durchgeführter Tests. Am Donnerstag wurden landesweit 60.524 Personen getestet, die zweithöchste Zahl an einem einzigen Tag seit Beginn der Pandemie. Von den 58.919 gültigen Tests, die am Donnerstag durchgeführt wurden, waren 12,8% positiv.

Von den 60.786 aktiven Fällen befinden sich 669 in einem ernsten Zustand, 167 davon an Beatmungsgeräten, teilte das israelische Gesundheitsministerium mit. Weitere 246 befinden sich in moderatem Zustand, der Rest zeigt leichte oder keine Symptome.

Die Zahl der mit dem Coronavirus in Verbindung stehenden Todesfälle liegt nun bei 1.378, darunter 9 Todesfälle, die am Donnerstag gemeldet wurden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.