Öko-Konferenz in Israel mit Teenagern aus aller Welt

0
177
Das israelische Ökodorf „HaKfar HaYarok “ ist ein Ausbildungszentrum im Zentrum des Landes. Foto emuwc.org
Lesezeit: < 1 Minute

Im israelischen Öko-Dorf „HaKfar Hayarok“ sind im August über 100 Jugendliche aus Ländern wie den Niederlanden, Taiwan, Polen, Finnland und Korea zusammengekommen, um über aktuelle Herausforderungen für den Umweltschutz zu diskutieren. Dabei hatten die Nachwuchsführungskräfte unter anderem die Gelegenheit, mit dem israelischen Umweltschutzminister Gilad Erdan zusammen zu sitzen.

Dieser zeigte sich sehr beeindruckt von dem Engagement der jungen Leute: „Sie sind hierher gekommen um von Israel zu lernen und uns zu stärken, sodass wir gemeinsam eine neue Generation an Nachwuchsführungskräften aufbauen können, die bessere Prioritäten für die Zukunft der Menschheit setzen kann als die ältere Generation.“ Initiiert wurde die Konferenz unter anderem von der in Israel gegründeten Nachwuchsbewegung „YaLa-Young Leaders“, die sich für Frieden im Nahen Osten sowie eine bessere Zukunft für Israel und die arabische Welt einsetzt.

Quelle: Israel Zwischenzweilen, Hg. Gesellschaft Israel-Schweiz, 3.-9.09.2012

Hintergrundinformation über die Organisatoren (englisch), Jspace, 27.08.2012