Israel zerstört illegale EU-Gebäude. Foto NGO Regavim

Israel hat gemäss einer  Meldung von Israelnetz.com am Dienstagmorgen illegale, von der Europäischen Union errichtete Gebäude mit aufgeklebtem EU-Logo abgerissen. 

Die hellblau angestrichenen Gebäude seien nahe des Campus der Hebräischen Universität Jerusalem in einem Naturschutzgebiet aufgestellt worden, hiess es. Sie dienten Beduinen als Wohn- und Lagerhäuser. Ebenso wurden kleine Toilettenhäuschen mit dem EU-Symbol und der Aufschrift „Humanitäre Hilfe und ziviler Schutz“ errichtet. Nach Angaben von Regavim seien im Westjordanland rund um Jerusalem etwa 500 derartige Häuser ohne Absprache mit den israelischen Behörden erbaut worden.

Israel hat in diesen Gebieten die Verwaltungshoheit und muss für jeden Neubau eine Genehmigung erteilen. An diese Grundregeln habe sich die EU nicht gehalten. Premierminister Benjamin Netanjahu hat den Militärbehörden nach Bekanntwerden dieser illegalen Bautätigkeit die Weisung erteilt, die Gebäude umgehend wieder abzureissen.

Mehrere Mitglieder des Europäischen Parlaments haben zu dieser Bautätigkeit eine Anfrage beim Aussenpolitischen Ausschuss eingereicht, aber eine Antwort steht laut einer Pressemitteilung der israelischen Nichtregierungsorganisation Regavim noch aus.

Diesen Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •