Anpfiff: Brainwaves

0
156
Lesezeit: < 1 Minute

Die israelische Firma Brainways hat ein Gerät zur Behandlung von schweren depressiven Erkrankungen entwickelt. In Spitälern in den USA und Europa kommt dieses Gerät bereits zum Einsatz. Dieses Gerät basiert auf transkranieller Magnetsimulation (TMS) und ist eine nicht-invasive Technik, um kurze Magnetstösse an das Hirn zu senden. Diese Stösse lösen Elektroströmungen aus, die definierte Nervenzellen stimulieren.

Studien zeigen eine Wirkung der TMS bei einer Reihe von neurologischen psychiatrischen und medizinischen Bedingungen des Patienten wie wie Alzheimer, Autismus, Asperger Syndrom, bipolare Störung, posttraumatische Belastungsstörung, Migräne, Parkinson, Multiple Sklerose, Nervenschmerzen und Schizophrenie.

Brainways hilft zwar bei Depressionen, aber nicht bei einer Bewusstseinsspaltung, die auf der Doppelstandard-Manie beruht. Somit dürften alle Unterzeichner und Unterstützer des Israel-Boykotts Brainways nicht benützen, auch wenn sie’s dringend bräuchten!

 

 

 

 

.