SCHLAGWORTE: Forschung

Gesundheitsvorsorge in der Dritten Welt hat für Israel hohe Priorität

Kostenlose Augen-OPs, AIDS- und Malaria-Prävention, Krebsvorsorgeuntersuchungen, Gerätespenden und öffentliche Gesundheitsaufklärung sind nur einige der von Israel eingesetzten Hilfsmassnahmen. Von Abigail Klein Leichman Das 2014 in Westafrika...

Israelische Wissenschaftler machen wichtige Entdeckung über die Ausbreitung von Melanomen

Ein israelisches Wissenschaftsteam von der Universität Tel Aviv (TAU) hat in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) und weiteren israelischen Experten ein Dokument...

Ein Gebot von Anstand und Redlichkeit: Ernst Prodolliet, 1905-1984

Das Ortsmuseum Amriswil hat die Geschichte des Amriswiler Konsuls und Fluchthelfers Ernst Prodolliet (1905 – 1984) und seiner Frau Frieda (1901 – 1990) aufgearbeitet....

Strassenmusik zur Bekämpfung von Morbus Crohn

video
Gideon Grossman schlägt schnelle Hip-Hop-Beats auf seiner kompakten Installation von Eimertrommeln. Er trommelt so mühelos, dass man kaum glauben kann, dass er an einer...

Der ganz normale Wahnsinn: Antisemitismus und seine Akzeptanz

Abbas artikuliert in seiner Rede das antisemitische Brunnenvergifter-Stereotyp und bekommt standing ovations im EU-Parlament. von Monika Schwarz-Friesel Judenfeindschaft, die seit Jahrhunderten auf irrealen Konzeptualisierungen basiert, ist...

Harald Sandner und sein Kreuzzug gegen die Verdrängung

Über das kürzlich veröffentlichte Werk aus vier Bänden, «Hitler – Das Itinerar“ , wurde bereits in vielen Medien – unter anderem auch in der NZZ und...

Der nahöstliche DNA-Krieg

Von Kain und Abel über Eteokles und Polyneikes bis Remus und Romulus –Erzählwerke der Antike sind voll von Mord und Totschlag unter Brüdern. Die...

Arbeitsdefinition zum Begriff des Antisemitismus verabschiedet

Die Internationale Allianz für Holocaust-Gedenken (International Holocaust Remembrance Alliance, IHRA) hat kürzlich eine Arbeitsdefinition von Antisemitismus angenommen. Die IHRA setzt sich aus 31 Mitgliedsländern zusammen...

Antisemitismus an Universitäten: die lange Tradition gebildeter Judenfeindschaft

Wie artikuliert sich Antisemitismus im 21. Jahrhundert, 70 Jahre nach der Erfahrung Auschwitz, bei gebildeten Menschen – in der Öffentlichkeit, im Internet und auch...

Deutsche Universität setzt profilierten Antisemitismusforscher ab

Die Göttinger Georg-August-Universität hat sich Ende April entschieden, den Vertrag eines der renommiertesten Antisemitismus- und Rechtsextremismus-Experten Deutschlands, des Politikprofessors Samuel Salzborn, ab Mitte 2017 nicht...