Päpstliche Universität mit neuem Judaistik-Studiengang

Lesezeit: < 1 Minute

Die Päpstliche Universität Gregoriana in Rom bietet erstmals Jüdische Studien und jüdisch-christliche Beziehungen als zweijährigen Ausbildungsgang mit Abschluss Lizenziat an. Angesiedelt ist er beim Kardinal-Bea-Zentrum für Jüdische Studien in der Gregoriana. Der Leiter des Zentrums, Etienne Vetö, sprach von einer „konstitutiven Bedeutung jüdischer Studien für das Christentum“. Der neue Studiengang sei eine Frucht jahrzehntelanger Arbeit im interreligiösen Dialog.

Die Veranstaltungen behandeln historische, philosophische, religiöse, theologische und kulturelle Aspekte des Judentums sowie jüdisch-christliche Beziehungen. Das Studium in den Unterrichtssprachen Italienisch und Englisch steht Frauen und Männern unabhängig von Religionszugehörigkeit oder geistlichem Stand offen. Voraussetzungen sind ein Bachelor-Abschluss und ausreichende Kenntnisse in Theologie und Philosophie.

KNA/bju/brg

Artikel zum Thema

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Stay Connected

5,406FansGefällt mir
214NachfolgerFolgen
1,327NachfolgerFolgen

NEU

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat: Unterstützen Sie uns. Danke!