Was die Staats- und Regierungschefs der Welt in Yad Vashem nicht lernen werden

Am 23. Januar werden rund 55 Staatsoberhäupter, Ministerpräsidenten und Mitglieder königlicher Familien Yad Vashem besuchen, um an den 75. Jahrestag der Befreiung des Todeslagers Auschwitz zu erinnern. Nach feierlichen Reden, in denen betont werden wird, dass ein derartiges katastrophales Ereignis „nie wieder“ eintreten darf, wird die Veranstaltung mit einer Gedenkfeier enden. Holocaust-Überlebende werden eine Gedenkfackel … Was die Staats- und Regierungschefs der Welt in Yad Vashem nicht lernen werden weiterlesen