SCHLAGWORTE: Massaker

Wenn Palästinenserführer Baby-Killer feiern

Samir Kuntar war ein Terrorist, der einen der brutalsten Terroranschläge verübte, die man sich vorstellen kann. Am 22. April 1979 ermordete der damals 16-jährige...

München 1972: Deutschland vertuschte Sadismus der Täter

Die „New York Times“ hat bisher wenig bekannte Einzelheiten über das Attentat palästinensischer Terroristen auf die israelische Mannschaft bei den Olympischen Sommerspielen 1972 in...

Molenbeeks Ex-Bürgermeister: Ein Pate des Dschihad?

 „Wir sollten nicht Rakka, sondern Molenbeek bombardieren“, fordert ein französischer Publizist. Aus dem mehrheitlich muslimischen Brüsseler Viertel stammen die Drahtzieher der jüngsten Terrorwelle. Nirgendwo...

Warum das Pariser Massaker nur begrenzten Einfluss haben wird

Der Mord an rund 130 Unschuldigen in Paris durch eine Jihadistenbande am 13. November 2015 hat die Franzosen geschockt und zu einer weiteren Runde der Solidarität,...

Die Lehre aus Paris: Selbstmordattentate ächten

Letzte Nacht erlebte Paris den grössten koordinierten Angriff von Selbstmordattentätern seit 9/11. Sieben der acht Täter sprengten sich selbst in die Luft, einer wurde...

Juden werden einfach nur getötet, weil sie Juden sind

Letzte Woche wurden mehrere Israelis in einem Bus in Jerusalem mit Schusswaffen und Messern angegriffen. Es gab drei Tote. Viele weitere befinden sich in kritischem...

„Ungleich verteilte Mittel“

Dienstag, der 13. Oktober 2015. Der Tag beginnt mit ohrenbetäubenden Sirenen von Polizei und Krankenwagen. Messerstechereien in Raanana und Cholon. Im Jerusalemer Viertel Armon Hanatziv 16...

Wurden die Jesiden von der Internationalen Gemeinschaft vergessen?

Vor fast einem Jahr waren die globalen Medien und die öffentliche Meinung in Aufruhr über die humanitäre Krise und den Beinahe-Völkermord, dem sich die...

Nakba und Holocaust verhindern Frieden in Nahost

El Aida Flüchtlingslager in Bethlehem: ein handgeschmiedeter Eisenschlüssel symbolisiert das Rückkehrrecht für die Flüchtlinge. Foto Ulrich W. Sahm
Die palästinensische „Nakba“ steht im Arabischen für Katastrophe oder „Holocaust“, womit das palästinensische Leid, die Vertreibung oder Flucht von 700.000 Palästinensern 1948 auf die...

Toulouse und die Folgen: Trittbrett-Antisemitismus

Nachdem Mohammed Merah, ein Franzose algerischer Herkunft, im März einen jüdischen Lehrer und drei Kinder an der Otzar-Ha-Torah- Schule in Toulouse ermordet hatte, wurde...