SCHLAGWORTE: Felsendom

Tempelberg: Höchst provokative Juden

Foto U.S. Holocaust Memorial Museum/Julien Bryan Archive
Einst hingen diese Schilder in Deutschland. Stellen wir uns vor, ein Jude hätte diese Schilder ignoriert und einen Platz betreten, den er nicht hätte...

Hetze gegen Israel und die Juden auf dem Tempelberg

Foto Sliman Khader/Flash90
Nach wie vor nutzen die Palästinenser den Tempelberg in Jerusalem, auf Arabisch Haram al-Sharif, als Plattform für die Aufstachelung gegen Israel im Allgemeinen und...

Israel plant Massnahmen um Erdogans Einfluss in Jerusalem einzuschränken

Palästinensische Frauen schwenken die türkische Flagge und schreien Slogans, nachdem sie die Al Aqsa Moschee in der Altstadt von Jerusalem besucht haben. Foto Miriam Alster/FLASh90
Der israelische nationale Sicherheitsrat schränkt Berichten zufolge möglicherweise Aktivitäten von Hilfsorganisation der türkischen Regierung ein. Hadashot News berichtete am Samstag, dass Israel in Betracht...

Grossmufti von Jerusalem: „Dieser Berg gehört alleine uns“

Aus Kämpfen gegen Israel gehen Palästinenser selten als Sieger hervor. Doch bei der letzten Auseinandersetzung um Sicherheitsmassnahmen am Tempelberg in Jerusalem ging eine Person...

Das Motto der diesjährigen Hamas-Sommercamps: „Marsch auf Jerusalem“

Während mit Beginn der Sommersaison viele Kinder rund um den Globus ihre Ferien in Freizeitcamps verbringen, zieht die Hamas auch dieses Jahr wieder Tausende...

Des einen Ehre ist des anderen Gesichtsverlust

Das Hickhack um eine Beendung des jüngsten Akts der tragischen Groteske um den Tempelberg. Die Geschichte des Tempelbergs ist, wie alles hier im Nahen...

Jerusalem – Eskalation mit Ansage

Wenn Menschen zu Hass erzogen werden bedarf es nur eines geringen Anlasses, sie zu Gewalttaten zu verleiten. Keine Region ist in Europa so regelmässig...

Ein Attentat in Jerusalem und die Kriterien um „erschüttert“ zu sein

Israelische Polizeibeamte tragen den Sarg des israelischen Drusenpolizisten Kamil Shnaan während seiner Beerdigung im nördlichen Dorf Hurfeish am 14. Juli 2017. Haiel Sitawe und Kamil Shnaan, wurden am Freitag bei einem Attentat in der Nähe des Tempelbergs in Jerusalem getötet. Foto Basel Awidat / Flash90
Das Attentat vom Freitag in Jerusalem wurde international scharf verurteilt. Sehr bemerkenswert waren die Formulierungen einer Pressemitteilung des deutschen Auswärtigen Amtes, das seit einem...

Das Kreuz unter dem Halbmond

Das Verstecken der Amtskreuze auf dem Tempelberg durch den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Kardinal Marx, und den Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland,...

Israelische Ausgrabungen auf dem Tempelberg

"Es ist das erste Mal, dass wir Artefakte aus der Zeit des Ersten Tempels in situ (lateinisch für „am Ort“, Anm. d. Red) auf...