Home Anti-Israelismus und Anti-Semitismus
Angebot!

Anti-Israelismus und Anti-Semitismus

CHF29.90 CHF19.90

Artikelnummer: 978-3-17-028887-4

Beschreibung

In Europa hat es in den letzten Jahren mehr offenen, vor allem auch gewalttätigen Antisemitismus gegeben als in den meisten Jahrzehnten nach 1945. Rassistisch motivierte Morde an Juden und physische Angriffe auf Juden, Anschläge auf Schulbusse, auf Synagogen, Schändungen von Friedhöfen mussten registriert werden. Kaum ein jüdischer Kindergarten, kaum eine jüdische Schule, keine Synagoge kommt ohne Sicherheitsmaßnahmen und Bewachung aus. Der vorliegende Band über international feststellbare öffentliche Diskurse zeigt auf, dass Anti-Israelismus sich gerade dadurch als Anti-Semitismus zu erkennen gibt, dass er wie jedes antisemitische (oder auch rassistische) Denken Kritik und nicht zuletzt jede Form von Selbstreflexion suspendiert. Die Interviews geben nicht nur eine Anschauung von der umfassenden Verbreitung des Anti-Semitismus bzw. des Anti-Israelismus. Sie zeigen auch auf, wie aufmerksame europäische Politiker und Kulturschaffende sich dazu stellen.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.450 kg
Anzahl Seiten:

302

Autor:

Manfred Gerstenfeld

ISBN:

978-3-17-028887-4

Herausgeber:

Kohlhammer

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Anti-Israelismus und Anti-Semitismus“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Max Brym. Foto: RIAS Bayern

München: Maccabi-Trainer von Impfgegner und Coronaleugner antisemitisch beleidigt

0
Am 20. Mai wurde der Maccabi-Trainer Max Brym von einem Impfgegner und Coronaleugner in München antisemitisch beleidigt und für Corona verantwortlich gemacht....
Pnina Tamano-Shata und Isaac Herzog begrüssen die äthiopischen Neueinwanderer. Foto Shlomi Amsallem.

160 jüdische Neueinwanderer in Israel gelandet

0
160 jüdische Neueinwanderer (Olim) sind vergangene Woche mit von der Internationalen Christlichen Botschaft Jerusalem (ICEJ) gesponserten Charterflügen in Tel Aviv gelandet. Am...
Symbolbild. Belgisches Militär. Foto PD

Belgien will bewaffneten Schutz für Antwerpener Synagogen aufheben

0
Der Plan, der noch nicht finalisiert ist, würde bedeuten, dass Antwerpens Synagogen nicht länger von Soldaten bewacht würden. Die Umstrukturierung steht im...