Israel: Wanderer stolpert über 2.800 Jahre alten Skarabäus in Naturschutzgebiet

0
Erez Abrahamov hält das 2 800 Jahre alte assyrische Amulett, das er im Naturreservat Nahal Tabor gefunden hat. Foto Erez Abrahamov
Erez Abrahamov hält das 2 800 Jahre alte assyrische Amulett, das er im Naturreservat Nahal Tabor gefunden hat. Foto Erez Abrahamov
Lesezeit: 2 Minuten

Ein israelischer Wanderer hat in einem Naturreservat nahe des Berg Tabor in Nordisrael ein antikes Skarabäus-Amulett gefunden. Der orangefarbene Halbedelstein Karneol ist mit einer Gravur versehen, die ein mythologisches Tier zeigt, möglicherweise einen Greif oder einen Pegasus, erklärte die israelische Antikenbehörde am Mittwoch. Das Fundstück ist demnach rund 2.800 Jahre alt und stammt aus der Zeit des ersten jüdischen Tempels in Jerusalem.

Nach Angaben des emeritierten Schweizer Bibel- und Religionswissenschaftlers und Ägyptologen Othmar Keel wurde der Stein am Fuss von Tel Rechesch gefunden, einem der wichtigsten Grabhügel in Nordisrael, der mit der im biblischen Joschuabuch erwähnten Stadt Anahara identifiziert wird.

“Ich bekam zwei Tage Urlaub von der Armee und beschloss, die zwei sonnigen Tage für einen Ausflug zu nutzen”, sagte Erez Abrahamov, ein Einwohner von Paduel.

“Während des Ausflugs sah ich etwas auf dem Boden schimmern. Zuerst dachte ich, es sei eine Perle oder ein orangefarbener Stein. Als ich es aufhob, bemerkte ich, dass es Gravuren hatte, die einem Käfer ähnelten. Ich meldete den erstaunlichen Fund telefonisch bei der Antikenbehörde”, so Abrahamov.

Foto Anastasia Shapiro, Israelische Antikenbehörde.

Itzik Paz, Archäologe der Antikenbehörde, sprach von einem bedeutenden Fund. Nach seiner Einschätzung könnte das Siegel auf die Anwesenheit assyrischer oder möglicherweise babylonischer Beamter an dem Ort hinweisen, dessen grosse Zitadelle damals offenbar unter assyrischer Kontrolle gestanden habe. Das biblische Königreich Israel, in der Forschung auch als Nordreich bezeichnet, wurde durch die assyrische Eroberung zerstört.

KNA/akr/iki/Aud

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.