Israelische Firma entwickelt Radarsystem das durch Wände „sehen“ kann

0
Foto Camero-Tech
Foto Camero-Tech
Lesezeit: 2 Minuten

Das in Israel ansässige Unternehmen Camero-Tech hat ein tragbares Hochleistungs-Bildgebungssystem der nächsten Generation entwickelt, das durch Wände hindurch „sehen“ kann.

Laut Pressemitteilung bringt Camero-Tech den Xaver™ 1000 auf den Markt – die neue Generation der Produktlinie des Unternehmens, die Militärs, Strafverfolgungsbehörden, Geheimdiensten und Ersthelfern ungeahnte Einsatzmöglichkeiten bietet.

Laut Camero verfügt der Xaver™ 1000 über einen KI-basierten Tracking-Algorithmus für Live-Ziele und seine eigene 3D-Funktion „Sense-Through-The-Wall“, mit der er Personen oder statische Objekte hinter Wänden und Hindernissen erkennen und „sehen“ kann.  Live-Objekte können in hoher Auflösung bis auf die Ebene bestimmter Körperteile erkannt werden. Dabei wird auch erkannt, ob eine Person sitzt, steht oder liegt, selbst wenn sie sich über einen längeren Zeitraum hinweg nicht bewegt hat.

Das System ermöglicht es den Benutzern auch, die Höhe von Personen zu messen und zu entscheiden, ob es sich um Erwachsene, Kinder oder Tiere handelt, was einen klaren operativen Vorteil darstellt und die Möglichkeit bietet, „in das Bekannte einzutreten“.

Der Xaver™ 1000 kann von einem einzelnen Anwender bedient werden und ist auf Knopfdruck einsatzbereit. Er ist für taktische und ISR-Einsätze (Intelligence, surveillance and reconnaissance) optimiert und damit ein unverzichtbares System für Militär, Strafverfolgungsbehörden, Such- und Rettungsteams und Nachrichtendiensteinheiten, die in verschiedenen Situationen einschliesslich feindlicher städtischer Umgebungen und an Orten von Naturkatastrophen operieren.

Der Xaver™ 1000 wird über ein integriertes 10,1-Zoll-Touchscreen-Display mit einer einfachen Benutzeroberfläche für intuitive Bedienung gesteuert. Das Display bietet ausserdem eine einfache Menüführung und eine integrierte Datenaufzeichnung und -wiedergabe für die Analyse nach der Mission, für Schulungen und Nachbesprechungen. Das System ist laut Camero-Tech vollkommen strahlungssicher und erfüllt die internationalen Standards für die Strahlenbelastung von Menschen.

„Der XaverTM 1000 bestimmt die am besten geeignete Vorgehensweise, um in einer Vielzahl von Einsatzszenarien, wie z.B. bei Geiselbefreiungen, lebensrettende Einsätze zu gewährleisten“, sagt Amir Beeri, CEO und Gründer von Camero. „Eine hochauflösende 3D-Ansicht und andere leistungsstarke Tools des Systems bieten ein aussergewöhnliches Mass an Situationsbewusstsein. Mit seiner hohen Empfindlichkeit ist der Xaver™ 1000 ein echter Wendepunkt für Spezialeinheiten und Strafverfolgungsbehörden, die in Städten und auf dem Land operieren und zuverlässige Informationen über versteckte lebende Objekte benötigen.“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.