Israelisches Krankenhaus auf Platz 10 der besten der Welt

0
Mitarbeiter im Sheba Medical Center Hospital. Foto IMAGO / Xinhua
Mitarbeiter im Sheba Medical Center Hospital. Foto IMAGO / Xinhua
Lesezeit: 2 Minuten

Das US-Magazin Newsweek veröffentlichte seine jährliche Liste der 250 besten Krankenhäuser der Welt und platzierte das israelische Sheba Tel Hashomer Medical Center auf Platz 10.

Es ist das vierte Jahr in Folge, dass das Sheba Tel Hashomer Medical Center seinen Platz an der Spitze der Rangliste der besten Krankenhäuser der Welt behauptet. Die Platzierung in den letzten beiden Jahren ist angesichts der Herausforderungen, denen sich das Krankenhaus aufgrund der COVID-19-Pandemie stellen musste, von besonderer Bedeutung.

Sheba Tel Hashomer belegte sowohl 2019 als auch 2021 den 10. Platz auf der Liste der 250 besten Krankenhäuser der Welt, und 2020 sogar Platz 9.

Das Ichilov Medical Center in Tel Aviv steht ebenfalls auf der Liste und belegt Platz 96. Die Mayo Clinic in Rochester, Minnesota, beansprucht erneut den ersten Platz auf der Liste, gefolgt von der Cleveland Clinic in Cleveland, Ohio, und dem Massachusetts General Hospital in Boston. Auf Platz 14 figuriert das Universitätsspital Basel und auf dem 15. Platz das Universitätsspital Zürich.

„Viele medizinische Einrichtungen hatten im Verlauf der Pandemie zu kämpfen, aber was die weltweit führenden Krankenhäuser auszeichnet, ist ihre Fähigkeit, Patienten auf höchstem Niveau zu versorgen und wichtige medizinische Forschung zu betreiben, während sie gleichzeitig COVID bekämpfen. Wie die vierte jährliche Rangliste der besten Krankenhäuser der Welt von Newsweek und Statista zeigt, ist die Beständigkeit der Spitzenleistungen das Markenzeichen dieser Einrichtungen, wobei bekannte Namen die Liste und die Spitzenplätze dominieren“, so Newsweek.

„Wir bleiben weltweit führend in den Bereichen Innovation, Forschung und humanitäre Hilfe. Und wir streben danach, die Zukunft des Gesundheitswesens in Israel und auf der ganzen Welt zu verbessern“, sagte Sheba-Generaldirektor Professor Yitshak Kreiss über das Ranking.

Dr. Christoph Meier, Direktor der Klinik für Innere Medizin am Universitätsspital Zürich, sagte laut Newsweek: „Von Covid können viele Lehren gezogen werden, wie zum Beispiel die Anerkennung der Wirksamkeit virtueller Meetings, die Wichtigkeit der Krankenhaushygiene und die Wichtigkeit von Generalisten gegenüber einer abgeschotteten Spezialisierung.“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.