Bericht: Hisbollah verfügt über mehrere Dutzend Präzisionsraketen

0
Iranische Fateh-110-Raketen bei einer Militärübung. Foto Hossein Velayati - http://www.ypa.ir/2013-01-23-13-24-55/item/487-رزمايش-موشكي-پيامبر-اعظم(ص)-7.html, CC BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=46859563
Iranische Fateh-110-Raketen bei einer Militärübung. Foto Hossein Velayati - http://www.ypa.ir/2013-01-23-13-24-55/item/487-رزمايش-موشكي-پيامبر-اعظم(ص)-7.html, CC BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=46859563
Lesezeit: < 1 Minute

Nach einer neuen Bewertung des Alma-Zentrums verfügt die Hisbollah über ein modernes konventionelles Waffenarsenal, das auch Marschflugkörper umfasst.

Die Terrororganisation Hisbollah hat offenbar Schwierigkeiten, ein Programm für präzisionsgelenkte Raketen auf libanesischem Boden aufzubauen. Bislang hat sie wahrscheinlich Dutzende von Präzisionsraketen gehortet – möglicherweise mehr als 100 dieser ballistischen Präzisionsraketen, wie ein Bericht des Alma Research and Education Center zeigt.

Bei den meisten dieser Raketen handelt es sich um Mittelstreckenraketen des Typs Fatah 110 (auch als M600 bekannt), die „direkt aus dem Iran bezogen wurden, oder um Raketen, die auf syrischem Boden zusammengebaut und in den Libanon gebracht wurden“, so der Bericht.

Nach Einschätzung der Experten des Alma-Zentrums verfügt die Hisbollah derzeit über mehrere hundert „fortschrittliche konventionelle Waffen“ (Advanced Conventional Weapons, ACW), darunter „die bereits in ihrem Besitz befindlichen Präzisionsraketen sowie (offenbar iranische) Marschflugkörper, fortschrittliche Küstenraketen (Yakhont und C-802), Flugabwehrraketen (SA-17, SA-22), Mini-U-Boote und Torpedos“.

Dem Bericht zufolge verfügt die Hisbollah wahrscheinlich über mindestens 2.000 Drohnen.

Das Arsenal der Organisation an „regulären Raketen und Mörsern“ umfasst 5.000 Lang- und Mittelstreckenraketen, 65.000 Kurzstreckenraketen und -raketen sowie 145.000 Mörser, heisst es in dem Bericht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.