Israel testet erfolgreich „Iron Dome“ für den Einsatz auf See

0
Ein Praxistest des
Ein Praxistest des "C-Dome"-Abwehrsystems an Bord der Raketenkorvette INS Magen. Foto Israelisches Verteidigungsministerium.
Lesezeit: < 1 Minute

Nach Angaben des israelischen Verteidigungsministeriums hat Israel eine Reihe von scharfen Tests mit der Marineversion seines Raketenabwehrsystems Iron Dome“ (C-Dome) durchgeführt.

Die Besatzung der INS Magen, einer der neuen israelischen Raketenkorvetten der Sa’ar-6-Klasse, führte die Tests durch. Dabei wurden verschiedene hochentwickelte Bedrohungsszenarien simuliert, darunter Raketen, Marschflugkörper und unbemannte Luftfahrzeuge. Die Entwicklung von „C-Dome“ wurde von der Israel Missile Defense Organization im israelischen Verteidigungsministerium geleitet. Der israelische Verteidigungsminister Benny Gantz begrüsste die Tests und nannte sie „beispiellos“.

„Die Systeme, die wir als Teil des mehrstufigen israelischen Raketenabwehrsystems entwickeln, ermöglichen es uns, gegen iranische Agenten in der Region vorzugehen und ihre Waffensysteme abzuwehren, die ständig aufgerüstet werden. Wir sind ihnen weiterhin zwei Schritte voraus und werden unsere Fähigkeiten weiterentwickeln und verbessern, um die Sicherheitsüberlegenheit in der Region aufrechtzuerhalten und die Bürger und Güter des Staates Israel zu schützen“, sagte er laut der Erklärung.

Der Direktor der israelische Raketenabwehrorganisation IMDO, Moshe Patel, sagte: „Heute markieren wir einen weiteren historischen Meilenstein für das Iron-Dome-Abwehrsystem – den Abschluss einer Reihe erfolgreicher Hochseetests des Raketenabwehrsystems an Bord eines Marineschiffs.“

Das System habe Raketen, Marschflugkörper und Drohnen genau identifiziert und mit „chirurgischer Präzision“ abgefangen, erklärte er.

„Der Erfolg der heutigen Tests stärkt unser Vertrauen in unsere Raketenabwehrsysteme und in die Fähigkeit der israelischen Marine, die maritimen Güter des Staates Israel zu verteidigen“, so Patel.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.