Gebetsanhänger aus Holocaustzeit im Vernichtungslager Sobibor gefunden

Bei archäologischen Grabungen im NS-Vernichtungslager Sobibor in Polen sind Anhänger mit dem jüdischen Gebet „Schma Israel“ (Höre, Israel) sowie Darstellungen der Gesetzestafeln Moses gefunden worden. Nach Einschätzung der Forscher stammen die drei sich unterscheidenden Anhänger aus Lviv (Lemberg) in der Ukraine, aus Polen und der Tschechoslowakei, wie die israelische Antikenbehörde mitteilte. Die von Hand beschrifteten … Gebetsanhänger aus Holocaustzeit im Vernichtungslager Sobibor gefunden weiterlesen