Angriff auf jüdisches Friedhofsgebäude in Belgrad

0
Foto zVg
Foto zVg
Lesezeit: < 1 Minute

In Belgrad ist es nach Angaben der European Jewish Association (EJA) zu einem Angriff auf ein jüdisches Friedhofsgebäude gekommen. Demnach hatten Unbekannte am Mittwoch eine Axt durch das Fenster des Gebäudes geworfen. Der EJA-Vorsitzende, Rabbiner Menachem Margolin, zeigte sich „sehr traurig“, wie der Verband jüdischer Organisationen in Europa am Donnerstag in Brüssel mitteilte.

Foto zVg

„Ich habe an den serbischen Innenminister geschrieben und um eine umfassende Untersuchung auf den Angriff sowie um eine entschlossene Verurteilung gebeten, damit die Antisemiten, die diese Tat begangen haben, nicht glauben, dass jetzt die „Jagdsaison“ für jüdische Gebäude in Serbien eröffnet ist“, so der Rabbiner. Der oder die Täter hätten offenbar „keinen Respekt“ vor den Toten, „geschweige denn den Lebenden“, erklärte Margolin. Der Verband unterstütze alle „jüdischen Brüder und Schwestern in Belgrad und ganz Serbien“.

KNA/sky/lwi/Aud

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.