Israel: Weltweit erster Schwangerschaftstest auf Speichelbasis entwickelt

0
SaliStick wird das weltweit erste auf Speichel basierende Schwangerschaftsschnelltest-Kit sein. Foto Salignostics
SaliStick wird das weltweit erste auf Speichel basierende Schwangerschaftsschnelltest-Kit sein. Foto Salignostics
Lesezeit: 2 Minuten

Auf ein Stäbchen zu pinkeln wird bald so überflüssig sein wie der „Kaninchentest“ – dank SaliStick, einem revolutionären Schwangerschaftstest-Kit auf Speichelbasis.

Das Produkt hat die klinischen Studien und Tausende von analytischen Versuchen in Israel erfolgreich abgeschlossen und wird voraussichtlich bald das CE-Zeichen der Europäischen Union erhalten. Die Zulassung durch die amerikanische FDA könnte nächstes Jahr erfolgen.

SaliStick wurde von dem in Jerusalem ansässigen Unternehmen Salignostics auf der Grundlage seiner proprietären Hormondetektionstechnologie auf Speichelbasis entwickelt, die in dem in Europa und Afrika weit verbreiteten SaliCov-Speichel-Schnelltestkit zum Nachweis von Covid-19 verwendet wird.

Der SaliStick weist das Schwangerschaftshormon β-hCG bereits am ersten Tag einer ausbleibenden Periode nach.

„Speichel ist der Schlüssel zu einer schnellen Diagnostik aus einer Vielzahl von medizinischen Gründen. Im Grunde ist er das einzige nicht-invasive, einfache und hygienische Mittel, um Hormone, Viren und sogar Krankheiten nachzuweisen“, sagt Guy Krief, Mitbegründer, stellvertretender CEO und Leiter der Geschäftsentwicklung von Salignostics.

„Wir liefern ein Produkt, das die Notwendigkeit von Blut- und Urinproben bei Schwangerschaftstests vollständig überflüssig macht“, sagte er. „Mit SaliStick hoffen wir, dass die Frauen in die Lage versetzt werden, die Feststellung einer Schwangerschaft würdevoller und besser zu gestalten.“

Das Unternehmen wird das neue Produkt diese Woche auf der Messe Medica 2021 in Düsseldorf vorstellen.

Salignostics wurde 2016 von Guy Krief und vier weiteren Doktoranden gegründet: Prof. Aaron Palmon, ehemaliger Dekan der zahnmedizinischen Fakultät der Hebräischen Universität, Omer Deutsch, Yoav Neumann und Raluca Cohen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.