Israel kürzt Fernwanderweg aus Sicherheitsgründen

0
Wanderung auf dem Israel National Trail, Wadi Dishon in Nordisrael. Foto Diana Barshaw - Transferred from en.wikipedia to Commons by Hike395 using CommonsHelper., Public Domain, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10209494
Wanderung auf dem Israel National Trail, Wadi Dishon in Nordisrael. Foto Diana Barshaw - Transferred from en.wikipedia to Commons by Hike395 using CommonsHelper., Public Domain, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10209494
Lesezeit: < 1 Minute

Seit 1995 führt der „Israel National Trail“ von Obergaliläa bis ans Rote Meer einmal längs durch das Land. Aus Sicherheitsgründen wird zu Beginn der Wandersaison nun das erste Teilstück gestrichen, berichtete die Tageszeitung „Jerusalem Post“ (Mittwoch) unter Berufung auf die „Gesellschaft für Naturschutz in Israel“ (SPNI). Es sei nicht gelungen, eine Alternative zu der Wegführung entlang gefährlicher Strassen ohne Seitenstreifen zu finden.

Der Weg verkürzt sich demnach laut Bericht um rund 13 Kilometer auf dann 1.057 Kilometer und beginnt statt wie bisher im Kibbutz Dan nahe der libanesischen Grenze nun in Tel Chai. Entlang des gestrichenen Teilstücks sollen entsprechende Warnhinweise aufgestellt und Wanderer dazu aufgerufen werden, die neue Wegführung zu respektieren.

Für die Kürzung macht die SPNI die Verkehrsentwicklung sowie die wachsende Beliebtheit des „Israel National Trails“ verantwortlich. Als der Wanderweg markiert wurde, habe es deutlich weniger Autoverkehr gegeben. Gleichzeitig seien weniger Wanderer unterwegs gewesen.

Der Israel National Trail wurde 1995 eröffnet, führt durch das ganze Land und wird von vielen Wanderern genutzt.

KNA/akr/joh/Aud

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.