Empörung nach Brandanschlag auf Synagoge in Ulm

Der Brandanschlag auf die Synagoge in Ulm hat Empörung und grosse Sorge ausgelöst. Die Regierungsspitze Baden-Württembergs nannte den Vorfall am jüdischen Ruhetag Schabbat „niederträchtig“ und „widerwärtig“. Die Orthodoxe Rabbinerkonferenz Deutschland (ORD) bezeichnete es als schockierend, wie hemmungslos jüdisches Leben attackiert werde. Auch der Rottenburg-Stuttgarter Bischof Gebhard Fürst zeigte sich schockiert. Holocaust-Überlebende äußerten ihre tiefe Sorge. … Empörung nach Brandanschlag auf Synagoge in Ulm weiterlesen