Iranischer General: Wir werden Tel Aviv platt machen, wenn Israel den kleinsten Fehler macht

Lesezeit: 2 Minuten

Der iranische Armeesprecher Brigadegeneral Abolfazl Shekarchi wies am Mittwoch Äusserungen des Stabschefs der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF), Generalleutnant Aviv Kochavi, als „psychologische Kriegsführung“ zurück und warnte, dass der „kleinste Fehler“ Israels dazu führen würde, die Islamische Republik würde „Haifa und Tel Aviv dem Erdboden gleichmachen“.

Kochavi sagte am Dienstag, dass die IDF offensive Szenarien gegen den Iran vorbereite und warnte die Biden-Administration davor, dem Iran-Atomabkommen von 2015 wieder beizutreten.

In einer Rede vor dem Institute for National Security Studies (Institut für nationale Sicherheitsstudien) sagte Kochavi, eine Rückkehr zum Abkommen, selbst mit einigen Verbesserungen, sei „operativ und strategisch schlecht“. Er sagte, dem Iran zu erlauben, mit seinem Atomprogramm fortzufahren, wäre „eine inakzeptable Bedrohung und würde zur Verbreitung von Atomwaffen in der gesamten Region führen“.

Shekarchi sagte laut der halbamtlichen iranischen Nachrichtenagentur Tasnim: „Wenn wir den kleinsten Fehler des zionistischen Regimes gegenüber dem Regime der Islamischen Republik bemerken, werden wir die beiden Raketenbasen, die ihrer Meinung nach den Iran treffen sollen, angreifen und in kürzester Zeit Haifa und Tel Aviv dem Erdboden gleichmachen.“

Laut Schekarchi sei Israel „noch nicht über alle militärischen Fähigkeiten des Irans informiert“.

Mahmoud Vaezi, der Stabschef des iranischen Präsidenten Hassan Rouhani, reagierte ebenfalls auf Kochavis Äusserungen und sagte: „Unser Volk und die Menschen in der Region sind mit der Sprache vertraut, die die Vertreter des zionistischen Regimes bisher verwendet haben, die viel reden und versuchen, psychologische Kriegsführung zu betreiben.“

Vaezi behauptete auch, dass Israel „weder einen Plan noch die Fähigkeit“ habe, den Iran anzugreifen.

Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu schloss sich am Mittwoch Kochavis Warnungen an Teheran an.

„Ich möchte betonen, dass die Politik, die ich verfolge, klar ist: Wir werden dem Iran nicht erlauben, sich mit Atomwaffen auszurüsten. Das sage ich zu Feinden und Freunden gleichermassen. Es ist unsere oberste Mission, unser Land am Leben zu erhalten.“ sagte Netanjahu gegenüber israelischen Medien.

Artikel zum Thema

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Stay Connected

5,406FansGefällt mir
214NachfolgerFolgen
1,315NachfolgerFolgen

NEU

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat: Unterstützen Sie uns. Danke!