1700 Jahre Juden in Deutschland – Existenz auf Widerruf

1
Die Synagogengasse in Lörrach. Foto Gryffindor, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7695318
Die Synagogengasse in Lörrach. Foto Gryffindor, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7695318
Lesezeit: < 1 Minute

Seit Konstantin dem Großen leben Juden auf dem heutigen Bundesgebiet. Sie wurden gebraucht – und vertrieben oder umgebracht, sobald sie als Rivalen galten. Im Jubiläumsjahr 2021 gibt es alarmierende Untertöne.

von Michael Wolffsohn / WELT

Im Jahr 2021 ist Deutschland im Judenjubel. Staatlich verordnet werden 1700 Jahre deutschjüdischen Lebens gefeiert, dessen Beginn auf das Jahr 321 n. Chr. datiert wird. Geplant sind neben einem Festakt in Köln zahlreiche Kulturevents in allen Teilen des Landes sowie die Herausgabe von Publikationen. Was spricht dagegen, dass die Bundesrepublik ihre Bürger zum Judenjubel anfeuert? Nichts! Es ehrt die Repräsentanten dieses Staates.

Im Jahre 321 n. Chr. gehörten weite Teile des heutigen Deutschlands zum Römischen Weltreich. In jenem Jahr unterzeichnete Kaiser Konstantin ein Dekret, das erstmals die Berufung von Juden in den Kölner Stadtrat gestattete. Es ist lediglich die erste schriftliche Überlieferung deutschjüdischen Lebens. Faktisch gab es sicher schon etwa 300 Jahre früher Juden auf deutschem Boden. Denn: Wo Rom war und wohin Rom ging, lebten und kamen zahlreiche Juden, rund ums Mittelmeer und darüber hinaus – auch schon vor der im Jahre 70 n. Chr. mit der Zerstörung des Zweiten Jerusalemer Tempels durch Rom erzwungenen europäischen Diaspora.

Klicken Sie hier, um den ganzen Artikel auf der Original-Webseite zu lesen www.welt.de

1 KOMMENTAR

  1. Wie kann man schreiben dass mit Constantin startet das jüdisches Leben in Deutschland….Wenn 312 ist das Jahr wenn Der Kaiser verbietet den Juden der Rheinland Ihrer Jahrhunderten alten Privilegien und Rechten…? Juden sind gedeihen dort, seit Julius Caesar….Ein Viertel der Jüdischer Männer Rheinlands sind, nach dem heutige Genetik vom Sächsische Abstammung, und 92% der Frauen sind aus Lokalen paläolithischer ahnen…

    Journalisten und viele Historiker sollten ihrer Kenntnisse erneuern….

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.