Slowenien erklärt gesamte Hisbollah zu einer terroristischen Organisation

Lesezeit: < 1 Minute

Slowenien hat am Montag die Hisbollah in ihrer Gesamtheit als terroristische Organisation bezeichnet. Das Land schliesst sich damit einer wachsenden Zahl von europäischen Staaten an, die in den letzten Wochen ähnliche Schritte unternommen haben, um die Unterscheidung zwischen dem politischen und dem bewaffneten Flügel der Gruppe zu beenden.

In einer Erklärung teilte die Regierung des kleinen mitteleuropäischen Staates mit, dass sie die vom Iran unterstützte, im Libanon ansässige Gruppe fortan als „eine kriminelle und terroristische Organisation, die eine Bedrohung für Frieden und Sicherheit darstellt“, behandeln werde.

„Die Aktivitäten der Hisbollah sind mit dem organisierten Verbrechen und der Durchführung terroristischer oder paramilitärischer Aktivitäten auf globaler Ebene verflochten“, so die Regierung in Ljubljana in einer Erklärung.

Ebenfalls am Montag begrüsste das US-Aussenministerium die kürzliche Entscheidung Lettlands, die ganze Hisbollah als terroristische Organisation zu betrachten.

„Lettland unterstützt die Umsetzung der US-Sanktionen im Zusammenhang mit der Hizballah und hat sich bereit erklärt, nationale Reiseverbote für Personen zu erlassen, die mit der Hisbollah in Verbindung stehen“, sagte ein Sprecher in einer Erklärung.

In den letzten anderthalb Jahren gaben 16 Länder bekannt, dass sie die Gruppierung in ihrer Gesamtheit als terroristische Organisation betrachten, neun von ihnen in den letzten sechs Monaten. Zu diesen Ländern gehören zum Beispiel Deutschland, Grossbritannien, die Niederlande, Litauen, Estland, Guatemala, Honduras, Argentinien, Kolumbien.

Artikel zum Thema

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Stay Connected

5,427FansGefällt mir
214NachfolgerFolgen
1,308NachfolgerFolgen

NEU

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat: Unterstützen Sie uns. Danke!