Israel will Kohlenstoffemissionen reduzieren

Lesezeit: 2 Minuten

Das israelische Energieministerium kündigte am Montag an, dass das Land plant, die Kohlenstoffemissionen innerhalb der nächsten zehn Jahre um 7,5 Prozent zu reduzieren.

Das Ministerium empfahl ausserdem als Zwischenziel eine Verbesserung der Energieeffizienz um 11 Prozent bis 2025 im Vergleich zu 2015 (was einer durchschnittlichen Verbesserung von 1,2 Prozent pro Jahr entspricht) und eine Verbesserung um 18 Prozent bis 2030. „Das neue Ziel verknüpft den Energieverbrauch mit der Menge an Produkten und Dienstleistungen im Land“, so das Ministerium in einer Erklärung.

„Es ist angemessen für Israel, wo die Bevölkerungswachstumsrate und das Wirtschaftswachstum zu den höchsten in den OECD-Ländern gehören. Darüber hinaus erlauben uns diese Kriterien, uns mit anderen Ländern zu vergleichen“, heisst es in der Erklärung.

Das Ashalim-Solarkraftwerk in der Negev-Wüste in Israel.

Das Erreichen dieser Ziele würde die Treibhausgasemissionen des Landes bis 2030 um etwa 7,5 Prozent reduzieren, so das Ministerium.

Der Emissionsplan kommt ergänzend zu der Entscheidung der Regierung, bis 2030 zu 100% auf erneuerbare Energiequellen umzustellen.

Der israelische Energieminister Yuval Steinitz sagte: „Die globale Klimakrise verlangt, dass wir unsere Lebensgewohnheiten grundlegend ändern, insbesondere die Art und Weise, wie wir Energie produzieren und verbrauchen. Durch innovative Konzepte reduzieren wir nicht nur den Anstieg des Energiebedarfs, sondern machen Israel auch zu einem Knotenpunkt für die Entwicklung und Umsetzung fortschrittlicher Technologien und Methoden, die es israelischen Unternehmen ermöglichen, neue Märkte in der ganzen Welt zu erschliessen.“

Artikel zum Thema

Ulrich Sahm: Plötzlich Patient im Hadassah

Falls jemand den Autor in den letzten Wochen vermisst haben sollte – er hat Sie alle auch vermisst. Er war Patient. Und zwar nicht...

Israel, die USA und die Schweiz bieten beste Rahmenbedingungen für Unternehmerinnen

Israel wurde im Mastercard Index of Women Entrepreneurs 2020 (MIWE) zum besten Land der Welt für Unternehmerinnen gekürt. Die Spitzenposition Israels erklärt sich durch genderspezifische...

Mehr Frieden: Netanyahu besucht Saudi-Arabien

Die Meldung hat in Ramallah und Gaza sicherlich keine Freudenstürme ausgelöst: Israels Ministerpräsident hat am Sonntag in einem zuerst geheim gehaltenen inzwischen bestätigten Flug...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Stay Connected

5,452FansGefällt mir
214NachfolgerFolgen
1,284NachfolgerFolgen

NEU

Ulrich Sahm: Plötzlich Patient im Hadassah

Falls jemand den Autor in den letzten Wochen vermisst haben sollte – er hat Sie alle auch vermisst. Er war Patient. Und zwar nicht...

Israel, die USA und die Schweiz bieten beste Rahmenbedingungen für Unternehmerinnen

Israel wurde im Mastercard Index of Women Entrepreneurs 2020 (MIWE) zum besten Land der Welt für Unternehmerinnen gekürt. Die Spitzenposition Israels erklärt sich durch genderspezifische...

Mehr Frieden: Netanyahu besucht Saudi-Arabien

Die Meldung hat in Ramallah und Gaza sicherlich keine Freudenstürme ausgelöst: Israels Ministerpräsident hat am Sonntag in einem zuerst geheim gehaltenen inzwischen bestätigten Flug...

Hamas-Finanzierungsnetzwerk an der Universität Birzeit zerschlagen

Fünf Studenten der Birzeit-Universität in der Nähe von Ramallah sind wegen ihrer Beteiligung an einem Geldtransfersystem der Hamas in einer gemeinsamen Operation der israelischen...

Netanjahus Besuch in Saudi-Arabien sei „gefährlich“ warnt die Hamas

Das Treffen zwischen dem israelischen Premierminister und dem saudischen Kronprinzen ist "eine Beleidigung für die Nation und eine Aufforderung, die Rechte der Palästinenser anzugreifen",...
Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat: Unterstützen Sie uns. Danke!