Hamas-Chef fordert Geld und Waffen zur „Befreiung“ Jerusalems

Lesezeit: 2 Minuten

Der Vorsitzende des Politbüros der Hamas, Ismail Haniyeh, fordert Unterstützer weltweit auf, Palästinenser mit Waffen und Geld für die Befreiung Palästinas und Jerusalems zu versorgen.

In einer Rede am 7. November auf der First Electronic Pioneers Conference, die im Hamas-Fernsehsender Al-Aqsa TV ausgestrahlt wurde, sagte Haniyeh, die Unterstützung für die Terrororganisation müsse angesichts der amerikanisch-israelischen „Komplotte“ „aufgewertet“ werden.

„Zuallererst, meine Brüder und Schwestern, wollen wir von einer Strategie der Unterstützung zu einer Strategie der vollen Zusammenarbeit übergehen, um Palästina und Jerusalem zu befreien und um den Komplotten entgegenzutreten, die darauf abzielen, die [palästinensische] Sache zu beseitigen und die amerikanisch-zionistische Hegemonie über unsere arabische und islamische Region zu stärken“, sagte Haniyeh laut einer Übersetzung de Middle East Media Research Institute (MEMRI).

Mit dabei: Enkel von Nelson Mandela

„Wir müssen die Unterstützung aufwerten, von der Unterstützung durch Soft Power hin zur Unterstützung durch Geld und Waffen. Ja, ich möchte es ganz klar sagen: Ich spreche von Unterstützung in Form von Geld und Waffen für die Mudschahedin und die Murabitun („Verteidiger des Glaubens“, Aktivisten des muslimischen Tempelbergs) in Jerusalem und Umgebung“, fügte er hinzu.

Zwelivelile Mandela, der Enkel von Nelson Mandela.

Weitere Redner auf der Konferenz waren der ehemalige Vorsitzende des politischen Büros der Hamas, Khaled Mashal, und der südafrikanische Parlamentsabgeordnete Zwelivelile Mandela, der Enkel von Nelson Mandela.

Konten von türkischen Banken für Hamas-Spenden.
Konten von türkischen Banken für Hamas-Spenden.

Während der Online-Konferenz wurde auch mehrmals zu Spenden aufgerufen, dazu wurden Konten von Banken in der Türkei eingeblendet.

Artikel zum Thema

Ulrich Sahm: Plötzlich Patient im Hadassah

Falls jemand den Autor in den letzten Wochen vermisst haben sollte – er hat Sie alle auch vermisst. Er war Patient. Und zwar nicht...

Israel, die USA und die Schweiz bieten beste Rahmenbedingungen für Unternehmerinnen

Israel wurde im Mastercard Index of Women Entrepreneurs 2020 (MIWE) zum besten Land der Welt für Unternehmerinnen gekürt. Die Spitzenposition Israels erklärt sich durch genderspezifische...

Mehr Frieden: Netanyahu besucht Saudi-Arabien

Die Meldung hat in Ramallah und Gaza sicherlich keine Freudenstürme ausgelöst: Israels Ministerpräsident hat am Sonntag in einem zuerst geheim gehaltenen inzwischen bestätigten Flug...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Stay Connected

5,452FansGefällt mir
214NachfolgerFolgen
1,285NachfolgerFolgen

NEU

Ulrich Sahm: Plötzlich Patient im Hadassah

Falls jemand den Autor in den letzten Wochen vermisst haben sollte – er hat Sie alle auch vermisst. Er war Patient. Und zwar nicht...

Israel, die USA und die Schweiz bieten beste Rahmenbedingungen für Unternehmerinnen

Israel wurde im Mastercard Index of Women Entrepreneurs 2020 (MIWE) zum besten Land der Welt für Unternehmerinnen gekürt. Die Spitzenposition Israels erklärt sich durch genderspezifische...

Mehr Frieden: Netanyahu besucht Saudi-Arabien

Die Meldung hat in Ramallah und Gaza sicherlich keine Freudenstürme ausgelöst: Israels Ministerpräsident hat am Sonntag in einem zuerst geheim gehaltenen inzwischen bestätigten Flug...

Hamas-Finanzierungsnetzwerk an der Universität Birzeit zerschlagen

Fünf Studenten der Birzeit-Universität in der Nähe von Ramallah sind wegen ihrer Beteiligung an einem Geldtransfersystem der Hamas in einer gemeinsamen Operation der israelischen...

Netanjahus Besuch in Saudi-Arabien sei „gefährlich“ warnt die Hamas

Das Treffen zwischen dem israelischen Premierminister und dem saudischen Kronprinzen ist "eine Beleidigung für die Nation und eine Aufforderung, die Rechte der Palästinenser anzugreifen",...