Coronavirus-Isolationsstation im medizinischen Zentrum Chaim Sheba. Foto Eitan Elhadez-Barak/TPS
Coronavirus-Isolationsstation im medizinischen Zentrum Chaim Sheba. Foto Eitan Elhadez-Barak/TPS
Lesezeit: 2 Minuten

Die Anzahl COVID-19-Patienten in einem ernsten Zustand hat in Israel am Dienstag die Schwelle von über 800 Personen erreicht, der Grenzwert bei dem die Behörden vor einem Zusammenbruch des Gesundheitssystems gewarnt hatten.

Ein vom Gesundheitsministerium veröffentlichtes Schreiben besagt, dass es am Dienstagnachmittag 811 schwerkranke COVID-19-Patienten gab, darunter 239 die als kritisch eingestuft wurden, davon 206 an Beatmungsgeräten. Weiter hiess es, 298 seien in einem moderaten Zustand und 477 mit leichten Symptomen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die Gesamtzahl der hospitalisierten COVID-19-Patienten belief sich auf 1.593.

Im Juli sagte Prof. Ran Balicer von Clalit, Israels grösster Gesundheitsorganisation, gegenüber der Nachrichtenseite Ynet, dass „eine Situation mit 800 bis 900 schweren Coronavirus-Patienten, die gleichzeitig vom israelischen Gesundheitssystem behandelt werden, aufgrund von Personalmangel eine Arbeitsbelastung darstellt, unter der das System nicht lange funktionieren kann“.

Die Krankenhäuser haben auch davor gewarnt, dass die steigende Zahl der unter Quarantäne gestellten medizinischen Fachkräfte zu einem ernsthaften Arbeitskräftemangel geführt hat. Das Gesundheitsministerium teilte am Dienstag mit, dass derzeit 4.228 Beschäftigte des Gesundheitswesens in Quarantäne sind, von denen fast die Hälfte (1.980) nachweislich mit COVID-19 infiziert ist.

Dr. Guy Choshen, Leiter der Coronavirus-Abteilung des Ichilov Medical Center in Tel Aviv, sagte am Montagabend auf Kanal 12, dass die Zahl der Fälle im Krankenhaus ständig zunehme, sowohl die der schweren Fälle, als auch die der Patienten, die beatmet werden müssen.

Premierminister Benjamin Netanjahu sagte, dass der landesweite Lockdown, der die Ausbreitung des Coronavirus in Israel eindämmen soll, wahrscheinlich „länger als einen Monat“ dauern würde. „Und es könnte noch viel länger dauern“, fügt er in einem Facebook-Live-Video hinzu.

„Ich appelliere an alle Bürge, sich ausnahmslos an die Regeln zu halten. Wir werden heute Abend über die weitere Vorbereitung des Gesundheitssystems diskutieren“, sagt Netanyahu über die geplante Coronavirus-Kabinettsitzung.

„Die Menschen begreifen die Macht von Masken nicht. Sie drinnen zu tragen, rettet [Leben] und muss getan werden“, betonte er.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.