Wappen der Palästinensischen Autonomiebehörde. Foto Yehonatan Valtser/TPS
Wappen der Palästinensischen Autonomiebehörde. Foto Yehonatan Valtser/TPS
Lesezeit: < 1 Minute

Die Sicherheitskräfte der Palästinensischen Autonomiebehörde haben Dutzende Unterstützer von Mohammed Dahlan, einem ehemaligen Verbündeten und jetzigen Gegner des palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas festgenommen, erklärte Dahlans Fraktion am Montag gegenüber den Medien.

Dahlan, der ehemalige Sicherheitschef der Palästinensischen Autonomiebehörde in Gaza, der 2010 nach einem Streit mit Abbas aus dem Westjordanland verbannt wurde, hat eine Beteiligung an der Vereinbarung der Vereinigten Arabischen Emirate zur Normalisierung der Beziehungen mit Israel abgestritten.

Dahlans politische Bewegung teilte in einer Erklärung mit, dass Dutzende ihrer Mitglieder in den letzten Tagen von palästinensischen Sicherheitskräften im Westjordanland festgenommen oder zur Befragung vorgeladen wurden, und bezeichnete dies als einen „krassen Verstoss gegen das Gesetz“.

Palästinensische Sicherheitsfunktionäre lehnten gegenüber israelischen Medien eine Stellungnahme ab.

Dahlan wird seit langem als potenzieller Nachfolger des 84-jährigen Mahmud Abbas angesehen. Im Exil hat Mohammed Dahlan enge Beziehungen zu Ägypten und den Vereinigten Arabischen Emiraten, wo er ansässig ist, aufgebaut.

Dahlan hat bestritten, irgendwelche politischen Ambitionen zu haben. Das Abkommen mit den Vereinigten Arabischen Emiraten hat aber Spekulationen geschürt, er könnte eine Rückkehr in die palästinensische Politik inszenieren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.