Foto Screenshot Youtube / Lihi Efremushkin
Foto Screenshot Youtube / Lihi Efremushkin
Lesezeit: 2 Minuten

Ein von Israel entwickeltes Mikro-Labor wurde am frühen Donnerstagmorgen erfolgreich in den Weltraum geschossen, wo es innovative wissenschaftlich-medizinische Experimente durchführen wird.

Der Start mit einer Vega-Trägerrakete erfolgte von der europäischen Raumfahrtbasis in Französisch-Guayana, die insgesamt 53 Satelliten, die meisten davon im Miniaturformat, aus 13 Ländern transportierte. Wegen der Coronavirus-Pandemie (COVID-19) musste der Start mehrmals verschoben werden.

Das winzige Labor ist eine Partnerschaft der israelischen Raumfahrtbehörde (ISA) im Ministerium für Wissenschaft und Technologie und der italienischen Raumfahrtbehörde.

Das von der israelischen Firma SpacePharma entwickelte Labor wird vier Experimente in den Bereichen Medizin, Biologie und Chemie durchführen, die neue und zukunftsweisende Informationen über Krankheiten und deren Prävention liefern werden.

Das DIDO-3 ist ein Labor in der Grösse eines Schuhkartons und wiegt nur 2,3 Kilo, so dass Experimente kostengünstig, in kleinem Massstab und ohne menschlichen Eingriff durchgeführt werden können.

An jedem Experiment sind zwei Wissenschaftler beteiligt, ein Israeli und ein Italiener. Die israelischen Forscher stammen aus dem Technion in Haifa, dem Tel Hashomer Hospital in Tel Aviv und der Hebräischen Universität in Jerusalem.

Die Experimente umfassen die Prävention von Infektionen, die Entwicklung von Medikamenten, die Verhinderung von Antibiotikaresistenzen und die Verzögerung des Alterungsprozesses.

Der Weltraum ist laut SpacePharma eine optimale Umgebung für die Durchführung biologischer und chemischer Experimente, insbesondere für die Entwicklung neuer Medikamente. Beispielsweise entwickeln Bakterien im Weltraum aufgrund der besonderen Stressbedingungen schnell Resistenzen gegen Arzneimittel – und ein Medikament, das sich gegen Bakterien im Weltraum als wirksam erwiesen hat, dürfte terrestrische Bakterien desselben Stammes leicht übertreffen.

SpacePharma hat bereits ähnliche Experimente im Weltraum durchgeführt. Im Jahr 2018 schrieb das Unternehmen Geschichte, als es als erstes israelisches Unternehmen Fracht in den Weltraum brachte und sicher zur Erde zurückbrachte. Das Labor wurde 2017 an Bord einer Trägerrakete gestartet und an die Internationale Raumstation angedockt. Im März 2018 wurde das Labor erfolgreich aus dem Pazifischen Ozean geborgen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.