Tour de France 2020 - Vorstellung der Mannschaften in Nizza - Startup-Nation Israel. Foto A.S.O./Alex Broadway
Tour de France 2020 - Vorstellung der Mannschaften in Nizza - Startup-Nation Israel. Foto A.S.O./Alex Broadway
Lesezeit: 2 Minuten

Der Radrennfahrer Guy Niv und sein Team Israel Start-Up Nation starteten am Samstag bei der Tour de France und waren damit der erste Israeli und zugleich erstes israelisches Team, das an dem prestigeträchtigen Radrennen teilnahm, das nun bereits zum 107 ausgetragen wird.

Das Rennen startete in der südfranzösischen Riviera-Stadt Nizza. 22 Teams werden versuchen, über eine Distanz von 3200 Kilometern die Ziellinie in Paris zu erreichen. Die Tour sollte ursprünglich Ende Juni stattfinden, wurde aber aufgrund der Covid-19-Situation in Frankreich um zwei Monate verschoben.

Das israelische Team besteht aus Guy Niv und sieben weiteren Radfahrern aus verschiedenen Ländern: Andre Greipel (Deutschland), Ben Hermans (Belgien), Hugo Hofstetter (Frankreich), Dan Martin (Irland), Krists Neilands (Lettland), Nils Politt (Deutschland) und Tom Van Asbroeck (Belgien).

Guy Niv, 26, nahm zuvor am Giro d’Italia 2018, der in Jerusalem startete, und am Rennen 2019 in Italien teil und belegte dort den 113 Platz.

Im Vorfeld der Tour de France schrieb Niv auf Instagram: „Es ist wirklich ein Traum, der wahr geworden ist! Ich möchte nur sagen, dass ich von all den Botschaften und Wünschen überwältigt bin. Ich danke euch allen für diese fantastische Unterstützung!“

Sylvan Adams, Miteigentümer des israelischen Teams, schrieb ebenfalls vor dem ersten Tag des Rennens: „Dies ist ein besonderer Moment für unser israelisches Start-up-Nation-Team, da wir unseren ersten Wettbewerb um ‚la grande boucle‘ im größten Radrennen beginnen. Ich freue mich auf die Reise und darauf, die Fahrer in drei Wochen in Paris grandios ins Ziel zu bringen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.