Polizist am Eingang zum Stadtviertel Har Nof in Jerusalem. Foto Yehonatan Valtser/TPS
Polizist am Eingang zum Stadtviertel Har Nof in Jerusalem. Foto Yehonatan Valtser/TPS
Lesezeit: 2 Minuten

Das israelische Gesundheitsministerium hat eine Reihe von Massnahmen empfohlen, die im Hinblick auf das Ende der Coronavirus-Krise sofort umgesetzt werden könnten, berichtete Channel 12 News.

In der ersten Phase, die nächste Woche beginnt, werden 30 % der Beschäftigten an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. Das Gesundheitsministerium wird eine Richtlinie empfehlen, wonach jeder, der von zu Hause aus arbeiten kann, auch weiterhin von zu Hause aus arbeiten soll.

Ebenfalls in der ersten Phase müssen Personen ab 70 Jahren bzw. 65-Jährige mit Hintergrundkrankheiten zu Hause bleiben. Einzeltherapien in der Sonderpädagogik sollen ermöglicht werden. Sport wird nur für Einzelpersonen oder eine Kernfamilie erlaubt sein, möglicherweise sogar über den derzeit erlaubten 100-Meter-Bereich hinaus, so der Channel 12 News Bericht.

Die zweite Phase soll zwei Wochen später, Anfang Mai, beginnen: Die Beschäftigung wird wieder auf 50 % erhöht. Es besteht die Möglichkeit, die Kinder in einer häuslichen Umgebung unterzubringen – so können bis zu zwei Familien miteinander verbunden werden. In dieser Phase wird es möglich sein, Lieferungen von Restaurants und Geschäften abzuholen, sowie Gebete von bis zu 10 Personen im Freien durchzuführen, beaufsichtigte Familienbesuche zu machen- und Sportaktivitäten für bis zu zwei Personen zu organisieren.

In der dritten Phase – Mitte Mai – sollen die Geschäfte wieder geöffnet werden. Einkaufszentren werden laut Channel 12 News noch nicht wieder geöffnet. Friseur- und Kosmetikunternehmen dürfen öffnen – unter umfassendem Schutz und mit nur einer Person und ohne Wartezeit. Kinder können in Gruppen von bis zu fünf Kindern beaufsichtigt werden.

Der genaue Anwendungsbereich, der Zeitpunkt und die Bedingungen für die Lockerung der Beschränkungen werden noch diskutiert und sollten bis Sonntag geklärt sein.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.