Schweiz und Israel starten Programm für Start-ups

0
98
Symbolbild. Foto Austin Distel / Unsplash
Symbolbild. Foto Austin Distel / Unsplash
Lesezeit: 2 Minuten

Zum ersten Mal erhalten ausgewählte Schweizer Hightech-Start-ups Zugang zu israelischen Start-up-Accelerator-Programmen. Sie lernen israelische Kollegen kennen, arbeiten mit ihnen zusammen und tauchen in das lebendige israelische Start-up-Ökosystem ein.

Das Programm basiert auf den Prinzipien der renommierten Lean-Start-up-Methode, die von Steve Blank entwickelt und von Eric Ries, Alexander Osterwalder und zuletzt von Marc Gruber verfeinert wurde. 

Das bilaterale schweizerisch-israelische Programm wird in Teilen zwischen Jerusalem und Zürich stattfinden und sich auf Early Stage Startups im Life Science Bereich konzentrieren.

Das Programm bietet unter Anderem Folgendes an:

  • Praktisches Erlernen der Lean-Start-up-Methode zur Identifikation des ultimativen „product-market fit“ für Ihr Start-up
  • Persönliche Vorstellung potenzieller Kunden, Geschäftspartner, Investoren und Innovationsakteure wie Forschungseinrichtungen, Meinungsbildner und Marktführer
  • Inspirierende Vorträge prominenter internationaler Keynote Speaker
  • Speziell zugeschnittene Workshops unter der Leitung führender Branchenexperten aus Israel, der Schweiz und den USA
  • Individuelles Training und Mentoring während des gesamten Programms
  • Networking und Peer-to-peer-Austausch mit israelischen Unternehmerinnen und Unternehmern

Die Hauptpartner des Programms sind Innosuisse, die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung, Swissnex, das Schweizer Aussennetz für Bildung, Forschung und Innovation, Israel Innovation Authority und Jerusalem Development Authority und das amerikanisch-israelische Merage Institute.

Start-ups können sich bis zum 31. Januar für das Programm bewerben. Die ausgewählten Teilnehmer werden am 7. Februar bekanntgegeben. Die ersten beiden Teile des Programms finden in Israel statt und im Juni 2020 folgt dann der dritte Teil in der Schweiz. Dabei nehmen die Jungfirmen am Market Entry Bootcamp der Standortinitiative digitalswitzerland teil. 

Das Programm richtet sich an Life Sciences-Start-ups, die sich noch in einer frühen Phase befinden und nicht mehr als 1 Million Dollar eingenommen haben.

Wer kann sich bewerben? Für die erste Kohorte können sich in der Frühphase befindliche Start-ups aus den Bereichen Life Science und digitale Gesundheit mit einem aktiven Coaching-Gutschein von Innosuisse.
Wo findet das Programm statt? In Israel (insgesamt 3 Wochen) und in der Schweiz
Wann? 24. März – 12. Juni 2020

Details zum Programm und zum Ablauf und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.