Hamas Delegation an Islamisten-Gipfeltreffen in Malaysia

0
256
Ein auf Twitter veröffentlichtes Foto zeigt die Anführer der Hamas und ein Mitglied des Politbüros, Mousa Abu Marzook, sowie seine Kollegen Khalil Al-Hayya, Izzt Al-Rashiq und Husam Badran, mit dem malaysischen Premierminister Mahathir Mohamad. Foto Twitter / Qudspress
Ein auf Twitter veröffentlichtes Foto zeigt die Anführer der Hamas und ein Mitglied des Politbüros, Mousa Abu Marzook, sowie seine Kollegen Khalil Al-Hayya, Izzt Al-Rashiq und Husam Badran, mit dem malaysischen Premierminister Mahathir Mohamad. Foto Twitter / Qudspress
Lesezeit: 2 Minuten

Eine hochrangige Hamas-Delegation nahm am Gipfel von Kuala Lumpur teil, einem Treffen von islamistischen Anführern in Malaysia. Anwesend waren auch der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, der iranische Präsident Hassan Rouhani und der katarische Emir Tamim bin Hamad.

Die Konferenz würde es der Hamas ermöglichen, sich für die palästinensische Sache einzusetzen, dies sagte Muslem Amran, der Vertreter der Terroristengruppe in Malaysia.

Ein auf Twitter veröffentlichtes Foto zeigt die Anführer der Hamas und ein Mitglied des Politbüros, Mousa Abu Marzook, sowie seine Kollegen Khalil Al-Hayya, Izzt Al-Rashiq und Husam Badran, die für ein Foto mit dem malaysischen Premierminister, Mahathir Mohamad, posieren. Ironischerweise beschwerte sich Mahathir darüber, dass muslimische Länder mit Terrorismus in Verbindung gebracht werden.

„Wir sind bereits viel zu lange mit schlechter Regierungsführung, endemischer Korruption und einer Brutstätte für Terrorismus in Verbindung gebracht worden“, schrieb Mahathir. „Wir müssen weiterhin schreien, dass solche Labels, insbesondere wir seien die Brutstätte des Terrorismus sind, hartnäckige Anti-Islam-Propaganda sind.“

EiIn einem Communique der Hamas hiess es, dass die Delegation der Terrororganisation auf Einladung Mahathirs teilgenommen habe.

Die Beziehungen zwischen der Hamas und Malaysia haben sich seit Mahathirs Amtsantritt im Jahr 2018 intensiviert. Mohamad Mahathir hat eine lange Geschichte an antisemitischen Äusserungen aufzuweisen.

„Ich bin froh darüber, dass man mich als Antisemiten bezeichnet […]. Wie könnte ich auch etwas anderes sein, wenn die Juden, die so oft von den Schrecken sprechen, die sie während des Holocaust erlitten haben, die gleiche Grausamkeit und Hartherzigkeit der Nazis nicht nur gegenüber ihren Feinden zeigen, sondern auch gegenüber ihren Verbündeten, sollten sie versuchen, die sinnlose Tötung ihrer palästinensischen Feinde zu stoppen“, dies schrieb Mahathir im Jahr 2012 in seinen Blog, so berichtete die Times of Israel.

Malaysia galt als ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt der Hamas-Operationen in Südostasien. Die Terrororganisation hat Millionen in Malaysia gesammelt und das Land hat den Hamas-Terroristen erlaubt, auf seinem Boden zu trainieren.

Pakistan boykottierte das Treffen nach einer Konsultation mit Saudi-Arabien, das Einwände gegen die Bemühungen der Türkei, Katars und Malaysias hatte, da das Königreich es als Versuch ansah, die Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) mit diesem Treffen zu ersetzen. Ägypten und Saudi-Arabien boykottierten ebenfalls den Gipfel.

Die Beteiligung der Hamas an der mehrtägigen Konferenz bekräftigt ihren festen Platz in der türkisch-katarischen Achse und erinnert an die Unterstützung der Terrororganisation durch Malaysia.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.