Fathi Ahmad Hamad ist politischer Führer der Hamas und Mitglied des Palästinensischen Legislativrates. Foto Screenshot Memri
Fathi Ahmad Hamad ist politischer Führer der Hamas und Mitglied des Palästinensischen Legislativrates. Foto Screenshot Memri
Lesezeit: 1 Minute

Ein Hamas-Funktionär in Gaza hat die Palästinenser auf der ganzen Welt aufgefordert, „Juden zu schlachten“, wenn Israel seine „Blockade“ der Küsteninsel nicht bis Freitag den 19. Juli, aufhebt.

 

Fathi Hammad, Mitglied des politischen Büros der Terrororganisation Hamas, machte die Aussagen in einer Rede bei einer Kundgebung am vergangenen Freitag, die auf dem von der Hamas betriebenen Fernsehsender Al-Aqsa ausgestrahlt und vom Middle East Media Research Institute (MEMRI) übersetzt wurde.

„Es gibt überall Juden“, rief Hammad. „Wir müssen jeden Juden auf der Erde angreifen! Wir müssen sie mit Allahs Hilfe abschlachten und töten“, sagte er und appellierte dabei an die „sieben Millionen Palästinenser im Ausland“.

Im Gegensatz zu dem, was Israel denke, sagte Hammad, seien die Bewohner des Gazastreifens nicht rational und wenn sie sterben, würden sie dies ehrenhaft tun, während sie „die Köpfe der Juden abschneiden und sie mit Sprengstoffgürteln töten“.

Hammad, so MEMRI, ermutigte die Palästinenser im Westjordanland, Messer zu kaufen, um „den Juden den Hals abzuschneiden“ und sagte, dass die Messer nur fünf Schekel kosteten.

1 KOMMENTAR

  1. Als standesgemäße Antwort sollte er nun einen Besuch des Mossad oder eine Punktgenaue Rakete als Antwort erwarten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.