Der I-Dome, eine mobile Version des Iron Dome Raketenabwehrsystems, hergestellt vom israelischen Luft- und Raumfahrtunternehmen Rafael. Foto Channel 13/Rafael
Der I-Dome, eine mobile Version des Iron Dome Raketenabwehrsystems, hergestellt vom israelischen Luft- und Raumfahrtunternehmen Rafael. Foto Channel 13/Rafael

Das israelische Luft- und Raumfahrtunternehmen Rafael hat eine mobile Iron Dome Raketenabwehrbatterie vorgestellt, die den IDF-Einsatztruppen den gleichen Schutz bietet, wie das ursprüngliche System für die Zivilbevölkerung.

 

Der I-Dome wurde entwickelt, um Soldaten vor Raketen, Mörsern und Drohnenangriffen zu schützen. Das neue mobile Verteidigungssystem passt auf die Rückseite eines grossen Tiefladers, wodurch es leicht transportierbar ist. Es kann 10 Tamir Abfangraketen transportieren.

„Wir haben einen Raketenwerfer, ein Radar und ein Kontrollsystem in die Kabine eines Fahrzeugs eingebaut…… Diese Anordnung kann den gleichen Schutz bieten wie die grosse Iron Dome Anlage“, sagte Rafael CEO Pini Yungman gegenüber Israels Channel 13 News. „Der I-Dome ist ein All-in-One-System“ so Yungman.

Iron Dome wird in Israel seit 2011 eingesetzt, um Zivilisten vor Raketen zu schützen, die aus dem Gazastreifen abgefeuert werden, wie z.B. die gross angelegten Angriffe aus Gaza während der Operation Protective Edge im Sommer 2014.

Diesen Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •