Genug ist Genug: Protest gegen die anti-israelische Ausrichtung der UNO

Lesezeit: < 1 MinuteUN Watch hat zusammen mit anderen Organisationen zu einem Protest gegen die Anti-Israel-Verzerrung des UN-Menschenrechtsrates (UNHRC) am 18. März 2019 auf dem Place des Nations in Genf aufgerufen.

 

Insbesondere will UN Watch gegen die Veröffentlichung von UNHRC-Berichten während der Hauptsession im März protestieren. Der Protest bezieht sich auf den Bericht über die Aktionen Israels gegen die Ausschreitungen von palästinensische Demonstranten an der Grenze zu Gaza im vergangenen Jahr, eine schwarze Liste von Unternehmen, die über die sogenannte grüne Linie hinaus tätig sind, den Rapport zur Umsetzung der anti-israelischen Schlussfolgerungen des Goldstone-Berichts 2009 und vier weitere Berichte.

Insgesamt werden unverhältnismässige sieben Berichte gegen Israel und nur fünf Berichte zu Menschenrechtsverletzungen vom Rest der Welt vorgelegt (für Nordkorea sind es zwei, für Iran auch zwei, Syrien einen und keine weiteren Berichte für andere Staaten).

Weitere Informationen:
https://www.unwatch.org/rally/
https://de-de.facebook.com/events/243594059907068/

Artikel zum Thema

Stay Connected

5,427FansGefällt mir
214NachfolgerFolgen
1,308NachfolgerFolgen

NEU

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat: Unterstützen Sie uns. Danke!