Foto Qassam/Twitter
Lesezeit: 2 Minuten

Laut Abu Obeida, dem Sprecher des militärischen Flügels der Hamas, wird sich die Terrororganisation, die seit 2007 den Gazastreifen kontrolliert, weiterhin für die Befreiung ihrer derzeit in Israel inhaftierten „Kämpfer“ einsetzen.

von Jonathan Benedek/TPS

„Zwei Jahre nach dem Krieg rüsten sich die Al-Qassam-Brigaden weiterhin für den Sieg“, so Abu Obeida. „Wir arbeiten nach wie vor daran, unsere Gefangenen zu befreien, und wir warnen den Feind davor, ihnen Schaden zuzufügen.“

Abu Obeida äusserte diese Bemerkungen auf einer Militärparade, die in der im Gazastreifen liegenden Stadt Rafah stattfand. Dort wurde einigen Führern des Militärflügels der Terrororganisation gedacht, die während der Operation „Protective Edge“ im Jahr 2014 getötet worden waren.

Die IDF hatten am Sonntag mehrere Stützpunkte der Hamas im Gazastreifen angegriffen, nachdem eine aus dem Gazastreifen abgefeuerte Rakete in einem Hinterhof der nahegelegen israelischen Stadt Sderot gelandet war.

„Die IDF werden weiterhin jederzeit entschlossen handeln, um die Sicherheit der Einwohner des Staates Israel zu gewährleisten”, so ein Sprecher der israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF) nach der Operation.

Obwohl eine rivalisierende salafistische Organisation im Gazastreifen, die Verantwortung für den Raketenangriff von gestern übernommen hat, ist laut IDF die Hamas voll verantwortlich für alle Raketen die aus dem Gazastreifen auf israelisches Gebiet gefeuert werden. „Die Terrororganisation Hamas ist die souveräne Macht in Gaza ist und ist damit für jeden terroristischen Vorfall der von dort aus verübt wird auch verantwortlich.“ fügte der IDF -Sprecher hinzu.

Abu Obeida erklärte, dass die fortwährende „Belagerung“ von Gaza durch die IDF nicht zu der erwünschten Ruhe für die israelischen Bürger, die in den Siedlungen nahe dem Gazastreifen leben, führen würde.

„Die Führung des Feindes hält Gaza weiterhin besetzt“, so der Vorwurf Obeidas. „Sie glauben, dass sie uns damit zerstören können. Doch die Belagerung wird die Kassam-Brigaden nicht davon abhalten, ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln und die Lage wird sich damit nicht beruhigen.“ „Die Kassam-Brigaden warnen den Feind davor, etwas Dummes zu tun“, fügte Obeida hinzu.