Messe zum Thema Cybersicherheit. Foto Pixabay / Creative Commons CC0
Messe zum Thema Cybersicherheit. Foto Pixabay / Creative Commons CC0

Viele internationale Cyberexperten sind in diesen Tagen in Israel anzutreffen, wo sie am 26. und 27. Januar in Tel Aviv die CyberTech Messe besuchen.

Hunderte Delegationen aus der ganzen Welt nehmen an der CyberTech – der weltweit zweitgrössten Messe für Cybertechnologien – teil, darunter eine grosse Abordnung aus Japan, eine vom stellvertretenden Minister der Heimatschutzbehörde angeführte Delegation aus den USA, eine von der Weltbank entsandte Gruppe von Delegierten aus Entwicklungsländern sowie eine kanadische Abordnung bestehend aus Führungskräften der kanadischen Zentralbanken.

Delegationen aus Deutschland, Grossbritannien, Italien, den Niederlanden, Frankreich, Australien, Singapur, Hong Kong, Taiwan, Indien, Südkorea, Vietnam, den Philippinen, Mexiko, Brasilien, Argentinien, Kenia, Südafrika, Ecuador, Panama, Guatemala, Kolumbien, Schweden, Irland, Spanien, Tschechien, Rumänien, Albanien, Estland, der EU und der NATO werden ebenfalls erwartet.

Zu der Delegation aus Japan gehört auch eine Gruppe, die nach geeigneten Technologien zum Schutz der Olympischen Spiele 2020 in Tokio vor potenziellen Cyberbedrohungen sucht.

Israel Aerospace führt ein Konsortium von israelischen Cybersicherheitsunternehmen an – darunter Check Point Software Technologies, Verint Systems, Bynet, ClearSky, CyberX und ECI Telecom – die das Interesse Japans mit speziellen Angeboten auf der CyberTech abstimmen wollen.

Auf der CyberTech können sich B2Bs, Start-ups, Investoren, Regierungsbeauftragte, Vertreter des Militärs, Botschafter und Ausstellungsbesucher darauf konzentrieren, sich zu vernetzen und sowohl bereits bestehende Allianzen zu stärken als auch neue Kooperationen zu bilden.

Die CyberTech bietet Problemlösungsstrategien und Lösungen für Herausforderungen in vielen Bereichen wie dem Finanzwesen, dem Verteidigungssektor, dem Transportwesen, dem Versorgungssektor, der Forschung und Entwicklung, der Energieversorgung, der Produktion, dem Dienstleistungssektor, dem Gesundheitswesen, den Medien und der Regierung.

Diesen Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •