Ehemaliger Minister Jossi Sarid gestorben

0
40
„Yossisarid“ von קובי מנורה- שפ"מ - קובי מנורה- שפ"מ http://www.shapam.co.il. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Common.
Lesezeit: < 1 Minute

Am Freitag Abend wurden in Israel gegen 22:45 Uhr die Sendungen im Fernsehen unterbrochen mit der Nachricht, dass der ehemalige Minister Jossi Sarid gestorben ist.

Sarid war Mitglied der Meretz Partei, die er auch als Vorsitzender führte. Er war Abgeordneter der Knesset in 9 gewählten Parlamenten zwischen den Jahren 1974 und 2006 und fungierte unter anderem als Bildungsminister und Minister für Umwelt.

Jossi Sarid wurde 1940 in der Stadt Rehovot geboren. 1958 wurde er in die Armee eingezogen, wo er später als Journalist für eine Armeezeitung tätig war. In den 1960er Jahren arbeitete er für die Zeitung “Davar” und war Nachrichtensprecher am Radio des israelischen Rundfunks “Kol Israel”. Sarid war auch Schriftsteller und Dichter, veröffentlichte 1961 sein erstes Buch und hatte Literatur und Philosophie studiert.

Ab 1974 war er Parlamentsabgeordneter der Knesset als Mitglied verschiedener linksgerichteter Parteien , wie Raz, Maarach (Arbeitspartei) und zuletzt Meretz. Er war Minister in drei Regierungen, wo er zweimal das Amt des Bildungsministers und einmal des Ministers für Umwelt innehielt.

2006 beendete er seine politische Karriere und konzentrierte sich nur noch auf das Schreiben seiner Bücher.

Jossi Sarid starb am Freitag Abend unerwartet in seinem Haus in Tel Aviv . Jossi Sarid wird heute (6.12.215) in Givat HaShlosha beigesetzt.

Von Björn Ihle via Israel Direkt