Foto Ehud Amiton, Tazpit News Agency
Lesezeit: 2 Minuten

Israelische Sicherheitskräfte haben heute einen mutmasslichen Terroristen und vier Komplizen festgenommen, die offenbar an der Ermordung des israelischen Zivilisten Danny Gonen beteiligt waren.

Die Israelische Security Agency (ISA) bestätigte die Festnahme von fünf Terroristen, darunter den Schützen selbst. Laut einem ISA-Bericht, wurden nach einer gemeinsamen Operation mit IDF Elite-Einheiten und Spezialeinheiten der Polizei, mehrere palästinensische Fatah-Mitglieder verhaftet.

Der Israeli Danny Gonen wurde am 19. Juni 2015 erschossen, nachdem er einen Ausflug zu einer Quelle im Westjordanland gemacht hatte. Der 25-jährige war mit einem Freund schwimmen gegangen. Als sie zurück auf die Hauptstrasse fuhren, wurden sie von einem Palästinenser angehalten, der um Hilfe zu bitten schien. Dieser schoss er aus nächster Nähe auf sie. Danny Gonen wurde im Oberkörper getroffen und schwer verletzt von einem IDF-Helikopter in das Tel Hashomer-Krankenhaus gebracht, wo er kurz darauf verstarb.

Security forces arrest Fatah-Tanzim members responsible for deadly terror attacks

Die Verantwortung für den Anschlag übernahm eine Gruppe, die sich „Marwan Kawasme und Amer Abu Aysha Truppe“ nennt. Benannt nach den Terroristen, die im Sommer 2014 drei israelische Jugendliche getötet hatten.

Der Schütze, Muhammed Abu Shaheen (Shahin), ist nach Angaben der Sicherheitskräfte Mitglied einer Elite- Sicherheitseinheit von Fatah, bekannt unter dem Namen Force 17. Er erhält ein regelmässiges Gehalt von der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA). Abu Shaheen gab zu auf das Auto von Danny Gonen geschossen zu haben und auch an mehreren andere Terroranschlägen in der Vergangenheit beteiligt gewesen zu sein .

Nach Angaben der ISA, sind die anderen Verhafteten, mit Ausnahme von einem, alle mit Fatah, der grössten Fraktion innerhalb der Palästinensischen Autonomiebehörde, assoziiert.