Gaza: Vom Ferienlager für Jugendliche zur nächsten Befreiungsarmee

1
446
Lesezeit: 4 Minuten

Vom 20. – 27. Januar 2015 führten die Izz al-Din al-Qassam Brigaden, der militärische Flügel der Hamas, militärische Trainingslager für etwa 17’000 Jugendliche zwischen 15 bis 21 Jahre durch. Laut der Hamas nahestehenden Webseite palinfo.com waren diese Trainingslager, die „Talai’ al-Tahrir“ (Pioniere der Befreiung) hiessen, „äusserst beliebt“, so dass die Camp-Aktivitäten morgens und abends stattfanden. Zu den Aktivitäten in den Trainingslagern, bei denen Hamas Funktionäre dabei waren, gehörten Übungen mit scharfer Munition. Der Zweck dieser Unternehmung ist es, den Kern einer Volksarmee zu bilden, deren Mitglieder aus allen Gesellschaftsschichten stammen und die Jugendlichen ideologisch wie militärisch auf den Jihad und den Kampf gegen Israel vorbereiten. Jugendliche erklärten ihre Teilnahme damit, weil sie lernen wollten, wie man israelische Soldaten entführt und Jerusalem befreit.

Die Al-Qassam Brigaden warben für diese Lager in Moscheen, öffentlichen Plätzen und auf ihrer offiziellen Webseite. Anmeldungen wurden an Ständen auf den Strassen von Gaza von maskierten Männern aufgenommen; an den Ständen stand „Der Kern der nächsten Befreiungsarmee“.

Anmeldestand für Camp (Facebook.com /camps.gaza/photos 28. Januar 2015)

Zu den Trainingslagern der Hamas im Januar erschienen weitere Berichte und Reportagen, in denen mit jugendlichen Teilnehmern gesprochen wurde. Hier eine kleine Auswahl:

Jugendliche in Gaza strömen in die Trainingslager der Hamas
Hatem ist erst 14 Jahre alt, hat aber bereits drei Kriege mit Israel durchlebt. Nun will er sicherstellen, dass er im nächsten Krieg mitkämpfen kann, sagt er. „Die Israelis haben im letzten Sommer meine Nichte getötet,“ sagt er AFP, nachdem er ein einwöchiges Trainingslager mit Militanten der Izz al-Din al-Qassam Brigaden, der bewaffnete Flügel der islamistischen Hamas-Bewegung, absolviert hat. „Ich werde ein Widerstandskämpfer,“ sagt der Junge stolz an der Abschlussfeier in Gaza.

Hatem ist einer von 17’000 Jugendlichen, die im vergangenen Monat an zwei Militärtrainingslagern teilgenommen haben, wo die de facto Macht in Gaza Hamas sagt, dass sie die nächste Generation auf den Kampf gegen Israel vorbereite. Im letzten Konflikt standen Kinder an der Frontlinie, Angaben der UN zeigen auf, dass etwa 500 Kinder getötet wurden. Und nur fünf Monate nach Ende dieses Krieges melden sich Tausende Kinder zum Trainingslager der Hamas an. „Ich will der Qassam Brigade beitreten, weil sie die Stärksten sind in Gaza, „ sagt der 15-jährige Mohammad Abu Harbid, der ebenfalls am Trainingslager teilnahm.

Mit den vielen Schulen, die den durch den Krieg obdachlos und arbeitslos gewordenen Menschen Obdach bieten, war es nicht schwierig die Jugendlichen von der Teilnahme an den Trainingslagern zu überzeugen.

Die Hamas besteht darauf, dass es ein legitimer Teil der Aktivitäten des „Widerstandes“ gegen Israel sei, den Kindern das Kämpfen beizubringen. Doch die Trainingslagern, die Jungen und Mädchen zwischen 14 bis 21 Jahren aufnehmen, erzürnen Menschenrechtsaktivisten, die die Hamas beschuldigen, vom Krieg traumatisierte Kinder auszunutzen.

Vollständigen Bericht weiterleisen: AFP, Gaza youngsters flock to Hamas training camps, February 9, 2015.

Al-Qassam Trainingslager öffnet wieder Tore für Jugendliche
Am 20. Januar 2015 eröffnete die Hamas das Trainingslager „Vortruppe der Befreiung“ für Jugendliche zwischen 15 -21 Jahren. Etwa 17’000 junge Männer absolvierten dieses Trainingscamp und feierten ihren Abschluss am 29. Januar, um den Kern der nächsten Befreiungsarmee zu bilden, so die Bewegung.

Facebook.com /camps.gaza/photos 29. Januar 2015

Hamas-Führer Ismail Radwan sagte Al-Monitor: „Der diesjährige Zweck der Lager ‚Vortruppe der Befreiung’ ist es, die [junge] Generation vorzubereiten, ihre Würde zu schützen. Es ist eine Botschaft an die ganze Welt, dass das palästinensische Volk sein Recht auf Widerstand nicht aufgeben wird und nichts seine Entschlossenheit brechen kann.“ Er erklärte weiter: „Es stimmt, dass wir nicht länger in der Regierung sind, aber die Hamas hat das Recht diese Generationen unter ihre Fittiche zu nehmen, zu trainieren und sie zu erziehen.“

Vollständigen Bericht weiterlesen auf Al Monitor, Al-Qassam youth training camps open again, January 29, 2015

In einem Hamas-Trainingslager für Jugendliche
„Die Lager der Vortruppe der Befreiung“, die vom militärischen Flügel der Hamas organisiert werden, hatten zum ersten Mal eine enorme Anzahl junger Teilnehmer mit unterschiedlichen Ansichten zu den Zielen dieser Camps und Nutzen für die Teilnehmer, während der Gazastreifen wirtschaftlich wie politisch eine schwere Zeit durchmacht.

Im Westen von Gaza befindet sich Badr, ein Militärstandort der Qassam Brigaden. Dort wurden die Teilnehmer in zwei Schichten eingeteilt – eine Schicht morgens und eine nachmittags. In jeder Schicht wurden täglich vier Stunden unter der Aufsicht eines Funktionärs der Brigaden trainiert.

Al-Monitor war in Badr mit dabei, dort, wo ein Modell einer lokal hergestellten Rakete stand und die Teilnehmer in Gruppen aufgeteilt und vor Ort formiert wurden. Die Trainer waren damit beschäftigt, Kalaschninkovs unter den Jugendlichen auszuteilen und die in der Bedienung des Sturmgewehrs zu unterweisen. „Diese Gewehre machen Männer. So wird Palästina befreit werden. Ihr seid die Armee der Zukunft,“ sagte Abu Hamza, Lagerleiter, als er die Teilnehmer ansprach.

An den Abschlussfeiern am 29. Januar in Gaza Stadt und Khan Yuni nahmen ausser der politischen und militärischen Führungsriege der Hamas nur wenige Palästinenser teil. Das reflektiert die sich verschlimmernde Situation, die die Menschen in Gaza täglich seit Ende des Kriegs im vergangenen Sommer bestreiten.

Vollständigen Bericht weiterlesen auf Al-Monitor, Inside one of Hamas‘ youth training camps, February 2, 2015.

Comments are closed.