Mit dem Lolli Gewicht verlieren

0
Lesezeit: 4 Minuten

Diätpillen waren gestern, heute setzt man auf angereicherte Süsswaren. Lindt Schokolade mag zwar in aller Welt Munde sein, aber die israelische Firma Carmit Candy Industries hat die Welt der Süsswaren und Gesundheitskost mit ihren neuen Produkten im Sturm erobert. Im März hat Carmit Candy auf der Natural Products Expo West in den USA seine neue Produktlinie angereichter Süsswaren vorgestellt. Die innovativen Lollis, Waffeln und Bonbons sind so angesetzt, dass sie helfen, Pfunde zu verlieren, das Immunsystem zu stärken und die Knochengesundheit fördern. „Gesündere Nahrung und die Bedeutung, die Ernährung auf die Gesundheit hat, sind seit vielen Jahren ein wichtiger Trend im Konsumentenverhalten“, sagt CEO Steve Grun.

„Lebensmittelhersteller haben auf diesen Trend mit vielen neuen Produkten reagiert – von fett-,zucker-,sodiumreduzierten Produkten bis zu Nahrungsmittel, die mit Vitaminen,Mineralien und Ballaststoffen angereichert sind. Wir gehen einen Schritt weiter und kombinieren schmackhafte Süssigkeiten mit den neusten Nahrungsmittelzutaten, um daraus ein Produkt zu machen, das nicht nur grossartig schmeckt, sondern zudem einen spezifischen Gesundheitsnutzen bietet.“ Bereits von Anfang an hat Carmit mit den Transfetten in seinen Produkten aufgeräumt. Eine Ernährung, die sich an die jüdischen Speisegesetzen hält, machte das erforderlich und so wurde die Firma unerwartet zum Marktführer für milchfreie, diätische und natürliche Süsswaren.

„Carmits glutenfreie Süsswaren sind ein Spin-off der Produkte, die wir für den koscher-für-Pessach-Markt herstellten, in dieser Zeit ist der Verzehr von Weizenmehl ausdrücklich verboten. Und ein milchfreies Produkt ist ein Spin-off der koscheren „parve“ [vegan] Produkte“, sagt Grun. „Seither haben wir unsere Expertise vertieft…und sind Zulieferer der führenden Märkte weltweit.“ Jetzt hofft Carmit auch mit seinen angereicherten Bonbons die Richtung zu weisen. Zu den neuen Produkten gehören Waffeln zur Gewichtskontrolle mit Glucomannan und einem Kartoffelextrakt; Schokoladentaler mit Kalzium, Vitamin D und Vitamin K; und zuckerfreie Kaubonbons mit Echinacea, Vitamin C und Zink. „Unsere Kunden suchen neue und innovative Produkte – insbesondere Ergänzungen, die in einem schmackhaften Lebensmittelformat erhältlich sind“, sagt Adrian Sagman, VP für den Export Marketing und Sales. „Wie bieten diese Produkte in ihrer Standardform an oderentwickeln gemeinsam mit unseren Kunden eine Rezeptur nach Wunsch.“

Seit mehr als 35 Jahren kreieren der in Südafrika geborene Lenny Sackstein und sein Team farbenfrohe Süsswaren für den inländischen und ausländischen Markt. 1973 eröffnete Sackstein den kleinen Duty Free Laden „Taste of Israel“  am Ben-Gurion Flughafen und verkaufte Trockenfrüchte und Süssigkeiten. Taste of Israel kaufte schliesslich den Brandnamen des Carmit Bonbon von Ma’ale Hahamisha auf und erweiterte seine Produktpalette. 1993 ging das Familienunternehmen an die Börse.
Carmit ist bekannt für seine dreifarbigen Marshmallows, Schokoladentaler mit Knallbonbons, farbige Gummibärchen, hellfarbige Lollis, glutenfreie naturreine Süsswaren, mit Joghurt überzogene guten-freie Bretzel und Bonbons mit Fruchtgeschmack.

Marshmallow-Kenner

Carmit brachte vor 25 Jahren die ersten Marshmallows nach Israel. Neben den ovalförmigen Marshmallows in Weiss und in Pink haben sie ihre Spezialformen – Herze zum Valentinstag, Kürbisse und Geister zu Halloween, Küken und Hasen zu Ostern, Spagehtti-Marshmallows, Fruchtförmige und Marshmallows mit Schokolade oder Kokosnuss überzogen.
„Wir sind nach wie vor der führende Hersteller von Marshmallows in Israel“, so Grun, „Israelis essen pro Kopf mehr Marshmallows als in den USA.“

Die Firma ist auch eine der grössten Schokoladenmünzen Hersteller weltweit.” „Wir haben grossartige Partner weltweit, die unsere Produkte verkaufen. Wir sind ein gut etablierter Eigenmarke-Hersteller, „ sagt Grun.

Die Chancen liegen hoch, dass Schokoladentaler in den USA, Europa, Australien oder Kanada beispielsweise in Israel hergestellt worden sind. Carmit Produkte werden an bekannte Produzenten, Verteiler und Einzelhandelsgeschäfte an einer Vielzahl internationaler Märkte verkauft. Der Absatz beträgt 35 Mio $ pro Jahr. Der Name Carmit erscheint in der Regel nicht auf dem Produkt, aber es ist vermerkt, wo es hergestellt wurde. „Unsere Marke wird weltweit verkauft und auf all unseren Produkten steht ‚Made in Israel‘ oder ‚Product of Israel‘. Darauf sind wir stolz“, sagt Grun.

Angereicherte Süsswaren seien die nächste grosse Entwicklung in dieser Branche, so Grun, das heisse aber nicht, dass Süssigkeiten gesund sind. „Süssigkeiten sind immer gut für das Lächeln im Gesicht eines Kindes. Alles sollte man mit Mass essen. Ich habe kein Problem, Kindern Süssigkeiten zu geben“, sagt Grun, der selber drei Kinder hat.

Originalversion: A lollipop that helps you lose weight by Vivia Sarah Press © Israel21c.org, March 21, 2013.