An der Versammlung der türkischen AKP (Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung) verkündete Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan, dass er bis 2023 aktiv in der Politik bleiben wolle und bestätigte damit seine Rolle als das türkisches Äquivalent zum russischen Präsident Vladimir Putin.

Die AKP-Versammlung war Gastgeberin für eine Reihe ausländischer Funktionäre, darunter ein Hamas-Führer: „Unter den vielen prominenten Führern aus der ganzen Welt war Khaled Meshal, Oberhaupt der Hamas-Bewegung, bei weitem der bekannteste Gast unter den Tausenden Unterstützern der herrschenden Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP), zu ihrer Parteiversammlung Sonntag in Ankara zusammengekommen ist. In seiner Eröffnungsansprache begrüsste Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan jeden ausländischen Würdenträger einzeln, der an der Versammlung teilnahm. Den grössten Applaus unter den anwesenden AKP Unterstützern erhielt Meshal, den sie ermunterten aufzustehen und das Publikum zu begrüssen. Während Meshal das Publikum begrüsste, hallten Parolen „Verdammt Israel“ durch den Versammlungssaal.“

Es ist ein Skandal, dass Präsident Obama Erdoğan als einen seiner engsten Freunde beschreibt. Erdoğan hat die Türkei von einer aufstrebenden Demokratie zu einem Land umgewandelt, dass in Bezug auf elementare Freiheiten sogar hinter Russland steht. Und die Türkei von einem Land, das Terrorismus tatsächlich bekämpft, zu einem Land gemacht, dass Terroristen Beifall ruft.

Michael Rubin © The Commentary

Originalversion: Turkey’s Ruling Party Celebrates Hamas by Michael Rubin © The Commentary Magazine. 1 Octobre 2012.

Diesen Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •