SCHLAGWORTE: Westliche Welt

Teheran – Europa: Kein Anschluss unter dieser Nummer

Proteste gab es bereits 2009. Foto Hamed Saber - originally posted to Flickr as 5th Day - 3V, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7088598
Während die Proteste im Iran immer blutiger werden, übt sich Europa in besonnener Zurückhaltung. Auf dem Spiel steht vieles: der Atom-Deal, der Status-Quo in...

Jerusalem – die Hauptstadt Israels.

Foto Kobi Richter/TPS
Präsident Trumps Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels stellt nicht nur 70 Jahre amerikanische Politik auf den Kopf. Sie unterstreicht vielmehr, wie weit die...

Metalldetektoren und das „Syndrom der geringen Erwartungen“

Warum beharren Muslime darauf, minderwertig zu sein? Warum weigern sie sich, sich selbst als Gleichberechtigte zu betrachten? Sie dürfen nach der Vernichtung anderer verlangen,...

Erdogans Krieg gegen den Westen

Pro-Erdogan Demonstration in Rotterdam im März 2017. Foto Screenshot Youtube
Im Jahr 2005 übernahmen der damalige türkische Premierminister Recep Tayyip Erdogan und sein spanischer Amtskollege Jose Luis Rodriguez Zapatero gemeinsam den Vorsitz eines von...

Die Feinde Europas

"Refugee Revolution" Demonstration Berlin 2013. Foto Brainbitch / Flickr.com (CC BY-NC 2.0) https://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.0/
Diesen Artikel schreibe ich als ehemaliger Linker der 68er-Zeit und als heutiger liberaler muslimischer Migrant aus Damaskus, der ein Wahleuropäer geworden ist. Ich vertrete...

Palästinensischer Angriff auf öffentliche Freiheiten

Professor Abdul Sattar Qassem (links) muss mit einem Verfahren wegen „Herausstreckens der Zunge“ gegen den Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde (rechts) und andere hochrangige PA-Vertreter rechnen. Foto Gatestone
Ein Schriftsteller, ein Journalist und ein Universitätsprofessor gehen in eine Bar. Klingt wie ein Witz, ist aber nicht mehr so lustig, wenn man weiss,...

Die Entscheidungen der Palästinenser

Am 9 Oktober 2015 erklärte der Sprecher der Hamas, Mushir Al-Masri, vor einer jubelnden Menge: „Die Jerusalem Intifada wurde ins Leben gerufen, und so Allah will, wird sie unumkehrbar sein. Wir müssen jetzt alle zur Jerusalem Intifada zusammenkommen, alle palästinensischen Fraktionen. Wurde das reine Blut nicht gesegnet? Wurden die stolzen Waffen nicht gesegnet? Wurden die heiligen Steine ​​nicht gesegnet? Wurden die gesegneten Messer nicht gesegnet? Heute sagen wir Netanyahu und allen Führer der Besatzung: Das ist unsere Wahl. Das Messer ist unsere Wahl! Das Messer symbolisiert die Schlacht um die Westbank und um Jerusalem.“ Foto Screenshot Youtube
Nachdem ich von einem fürchterlichen Wochenendtrip mit einer christlichen Jugendgruppe nach Hause gekommen war, sagte ich zu meiner Mutter, ich wolle in unserem Ort...

Iran: Fatale Komplizenschaft

Seit dem Atomdeal von Wien und dem damit verbundenen Ende der Sanktionen hat Europa seine wirtschaftlichen Beziehungen zum Iran massiv intensiviert. Die Schweiz bildet...

Bringen Sie Rouhani in Ihr Holocaustmuseum

Im vergangenen Monat, am 22. September, stand der iranische Präsident Hassan Rouhani auf dem Podium vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen. Viele erwarteten die...

Biafra: Wo ist die internationale Gemeinschaft?

Das Schicksal der Biafraner – deren Staat im heutigen Südosten von Nigeria nur drei Jahre währte, von 1967 bis 1970, ehe ihm die nigerianischen...

Videos