SCHLAGWORTE: Waffen-SS

Zum Holocaustgedenktag: Die Geschichte von Mule (Shmulik) Feingold

Auf dem Foto sieht man die Hochzeit von Tova (Gitalle). Es ist das Mädchen, das "Mule" in einem Brunnen fand und mit nach Israel brachte. Links, sitzend, sieht man "Mule" und daneben seine Frau Esther. Ganz rechts die Cousine von Esther. Foto zVg Tal Leder.
Als junger Mensch musste 'Mule' (Shmulik) Feingold mit ansehen, wie seine gesamte Familie ermordet wurde. Mit grossem Überlebenswillen und besessen von dem Gedanken sich...

Unberüchtigt antisemitisch

Charlotte Knobloch, Vorsitzende der Israelitischen Kultusgemeinde München, darf nicht behaupten, dass der Antizionist Abraham Melzer „für seine antisemitischen Äusserungen regelrecht berüchtigt" sei. So urteilte...

Andenken an die Vernichtung des irakischen Judentums bewahren

Jeder irakische Jude kann etwas über den Farhud, den zweitägigen Pogrom erzählen, der vor 75 Jahren im Juni 1941 an den Juden von Bagdad...

Hätte Krieg im Nahen Osten verhindert werden können?

In einem Beitrag für Jewish Political Studies Review geht der Politikwissenschaftler Dr. Matthias Küntzel der Frage nach, ob der Krieg zwischen Arabern und Juden...

Die „Intellektuellen“ aus der Israel-Bashing-Szene

Welches ist das einzige Land, dem schon allein die Existenz abgestritten wird? Tipp: Nicht Simbabwe, nicht Tuvalu, nicht mal das überrannte Tibet. Von Giulio Meotti Die Grenzen...

Der Holocaust als Schlachtfeld der Erinnerungen

Es gibt nur wenige Länder, in deren gemeinsamer Erinnerung die Widersprüchlichkeit zwischen dem Gedenken an den Holocaust und seiner Verzerrung so gravierend ist wie...

Wieder vermasselt: die israelische Regierung und ihre PR

Es ist schwer, sich eine banalere Geschichte vorzustellen – und doch ist es Israel und seinen weniger schlauen Verteidigern gelungen, die klassische Schlagzeile „Hund...

Videos