Sonntag, 1.März 2015
  • Europa

  • 1

    Juden in Europa: Bleiben oder auswandern?

    von Ulrich W. Sahm

    Ministerpräsident Benjamin Netanjahu rief die Juden Europas auf, nach Israel zu kommen. Man würde sie mit „offenen Armen“ aufnehmen. Französische Minister reagierten empört. Dänemarks Chefrabbiner Jair Melchior sagte: «Wir haben keine Angst.» Es sei das Ziel von Terrorismus, den Menschen Furcht einzuflössen. «Wir lassen uns nicht von Terroristen dazu zwingen, unser tägliches Leben zu ändern, in Angst zu leben und an andere Orte zu fliehen». Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster, […]

  • 1

    Offener Brief an den französischen Präsidenten

    Von einem palästinensischen Journalisten in Ramallah

    Seine Exzellenz, François Hollande Sehr geehrter Herr Präsident Zuerst möchte ich Ihnen mein tiefstes Beileid aussprechen zu den Morden unschuldiger Bürger bei dem jüngsten Terroranschlag in Paris. Zweitens möchte ich mich entschuldigen, dass ich Ihnen meine wahre Identität nicht offenbaren kann. Nachdem Sie, Exzellenz, meinen Brief gelesen haben, werden Sie verstehen, warum Menschen wie ich Angst habe, ihre Identität offenzulegen. Ich entschloss mich zu diesem Brief, nachdem ich hörte, dass mein Präsident, Mahmud Abbas, vermeldet […]

  • 1

    Europa hätschelt seine Mörder

    ein Meinungsbeitrag von Ulrich W. Sahm

    Das Herz der grossen Nation steht still. Zwei Millionen Menschen säumen die Strassen von Paris. Regierungschefs vieler befreundeter Länder gedenken in einem separaten Trauerzug der Opfer des Terrors. Plötzlich kommt Unruhe in die feierliche Prozession. Rücksichtslos wie ein freches Kind, dem niemand je Manieren beigebracht hat, drängelt sich ein Herr im Grossvateralter nach vorne. Und Mahmud Abbas, das verzogene Nesthäkchen der Völkerfamilie, wird in der ersten Reihe mit mütterlichem Lächeln empfangen. Auf der anderen Seite […]

  • 0

    Europa steht ein langer und harter Kampf bevor

    von Audiatur-Online

    Siebzehn Personen wurden letzte Woche in Frankreich in einer Reihe islamistisch motivierter Terroranschläge getötet. Nur der Geistesgegenwärtigkeit und dem Mut eines Mitarbeiters des koscheren Supermarkts, der zwei Tage nach dem blutigen Anschlag auf die Charlie Hebdo-Redaktion zum Schauplatz einer Geiselnahme wurde, ist es zu verdanken, dass die Opferzahl nicht noch weit höher liegt – ihm gelang es, sechs Person in einem Kühlraum zu verstecken. Für vier jüdische Kunden kam jede Hilfe zu spät, sie wurden […]

  • 1

    Junge Muslime in den Niederlanden und ihre Helden

    Von Abigail R. Esman (IPT News)

    Für Hunderttausende niederländische Jugendliche sind die Helden des Tages weder Filmstars noch Komiker: es sind Jihadisten des Islamischen Staat IS. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Forschungsfirma Motivaction im Auftrag des Forum – Institut für multikulturelle Angelegenheiten in den Niederlanden. Laut Umfrageergebnissen sehen 90 Prozent der niederländischen Türken im Alter von 18 – 35 Anhänger des Islamischen Staat IS oder ISIS als Helden und unterstützen ihre Freunde und Nachbarn, die nach Syrien reisen, um […]